Was euch bei der Ausbildung zum/zur IT-Systemkaufmann/frau erwartet.

Von | 28. März 2018

Wir bei JACOB bilden junge Menschen in kaufmännischen, technischen und informationstechnologischen Berufen aus. In diesem Beitrag möchten wir euch gerne mehr über die Ausbildung zum/zur IT-Systemkaufmann/frau berichten.

IT-Systemkaufmann/frau – Kaufleute mit IT-Fachwissen

Du bist ein Allrounder in Sachen IT-Technik? Wenn deine Freunde und Verwandten einmal wieder Probleme mit dem Computer haben bist du ihr erster Ansprechpartner? Dann kommt eine Ausbildung zum/zur IT-Systemkaufmann/frau für dich in Frage. Bei dieser Ausbildung kannst du deine Leidenschaft für IT-Technik voll ausleben und dein Hobby zum Beruf machen. Informations- und Telekommunikationssystemkaufleute arbeiten – wie der Name es bereits vermuten lässt – in der IT-Branche und beraten Kunden professionell bei allen Fragen rund um die Planung und Anschaffung von IT-Produkten. Hierzu eignen sie sich im Laufe der Ausbildung ein umfassendes Produktwissen an. Doch auch „auf der anderen Seite“, im Einkauf, werden IT-Systemkaufleute tätig, indem sie Bezugsquellen ermitteln und Preise vergleichen, Produkte beschaffen und Bestellvorgänge überwachen. Weiterhin gehören die Inbetriebnahme, Installation, Wartung und Verwaltung von Telekommunikationsanlagen zu den gängigen Aufgaben von IT-Kaufleuten. Sie kombinieren gezielt ihr technisches Verständnis mit wirtschaftlichem Denken und Handeln.

So läuft die betriebliche Ausbildung ab

Die Regelausbildungszeit beträgt drei Jahre und Ausbildungsbeginn ist jeweils der 01. September. Unter bestimmten Voraussetzungen (z. B. Hochschulreife oder umfassendes Vorwissen) kann die Ausbildungszeit auch auf bis auf zwei Jahr verkürzt werden. Wir bilden IT-Systemkaufleute sowohl an unserem Hauptstandort in Karlsruhe-Hagsfeld als auch in Leonberg bei Stuttgart aus. Die betriebliche Ausbildung beginnt bei uns immer mit einem mehrwöchigen Rundlauf durch alle Abteilungen. Hierbei lernt ihr alle Abteilungen gut kennen und arbeitet in diesen auch tatkräftig mit. Hierdurch verschafft ihr euch einen umfassenden Überblick über die betrieblichen Funktionen und erlangt ein ganzheitliches Verständnis für betriebswirtschaftliche Abläufe und unsere Organisationsstruktur. Nach diesem Rundlauf werdet ihr in euren jeweiligen Fachabteilungen ausführlich eingearbeitet. Dabei übernehmt ihr von Beginn an abwechslungsreiche Tätigkeiten, die ihr eigenverantwortlich erledigen könnt. IT-Systemkaufleute werden bei uns in der Regel in den Abteilungen Vertrieb, Service, Produktdatenmanagement und im Einkauf eingesetzt. Im Vertrieb können IT-Systemkaufleute sowohl im Innen- als auch im Außendienst tätig werden.

Das lernst du während der betrieblichen Ausbildung

  • welche marktgängigen Systeme der Informations- und Telekommunikationstechnik es gibt und wie man sie nach Einsatzbereichen, Leistungsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit unterscheidet
  • welche Hard- und Software-Systeme sowie gängigen Datenformate zur Datenübertragung es gibt
  • wie man Hardware und Betriebssysteme installiert und konfiguriert
  • welche Veränderungen aufgrund technischer, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Entwicklungen in den Einsatzfeldern der IT-Technik feststellbar sind
  • wie man IT-Systeme der Kunden erfasst und nach ihrer Leistungsfähigkeit, Funktion, Wirtschaftlichkeit und Erweiterbarkeit bewertet
  • unter welchen Gesichtspunkten Ein- und Ausgabeformate und Dateien  festgelegt werden
  • wie man kundenspezifische Softwarelösungen konzipiert und Abläufe zur Auftragsdurchführung festlegt
  • wie man den Angebotspreis unter Berücksichtigung von Zuschlägen ermittelt und den Kunden über Finanzierungsmöglichkeiten berät
  • wie man Benutzer in die Bedienung der Systeme einweist, Schulungsmethoden festlegt und Benutzerschulungen durchführt
  • unter welchen Gesichtspunkten Bedienungsunterlagen und andere Dokumentationen zusammengestellt und modifiziert werden

Das lernst du in der Berufsschule

Wie bei jeder dualen Ausbildung nehmen auch die IT-Systemkaufleute am Berufsschulunterricht teil. Dieser findet in der Regel wöchentlich an zwei Tagen während der Schulzeit statt. Hier lernst du die theoretischen Grundlagen, die du für deine tägliche Arbeit benötigst. Das sind deine Unterrichtsfächer:

  • Allgemeinbildung: Deutsch, Gemeinschaftskunde, Religion
  • Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen
  • Softwareentwicklung- und Anwendung
  • Informations- und Telekommunikationstechnik
  • Wahlpflichtfächer: E-Programm Softwareentwicklungs oder Wirtschaftsenglisch

In der Mitte des zweiten Ausbildungsjahres findet eine Zwischenprüfung statt, bei der ihr euer erlangtes Wissen unter Beweis stellen könnt. Die Abschlussprüfung wird sowohl in der Berufsschule (schriftlich) als auch vor der Industrie- und Handelskammer abgelegt (mündlich). Darüber hinaus ist ein betriebliches Abschlussprojekt zu erarbeiten, dass dem IHK Prüfungsausschuss in einer Präsentation  vorgestellt und in einem Projektbericht dokumentiert wird. Habt ihr dies alles geschafft, dürft ihr euch IT-Systemkaufmann/frau nennen.

Die Anforderungen

Uns ist es wichtig, dass unsere Auszubildenden Spaß an ihrer Arbeit haben und dabei weder über- noch unterfordert sind. Für die Ausbildung zum/zur IT-Systemkaufmann/frau solltest du einen (guten) Realschulabschluss oder die (Fach-)Hochschulreife abgelegt haben, um für die Anforderungen der Berufsschule gut gerüstet zu sein. Diese Eigenschaften solltest du für die Praxis mitbringen:

  • Sehr sicherer Umgang mit dem Computer und gängigen Anwendungen
  • ein generelles Verständnis für IT-Technik,
  • technisches und kaufmännisches Interesse und Freude am Umgang mit IT ganz allgemein
  • Kunden-­ und Serviceorientierung (z. B. auf die Anliegen von Kunden eingehen)
  • Sorgfalt und schriftliches Ausdrucksvermögen (zum Verfassen von E-Mails)
  • Kommunikationsfähigkeit (z. B. beim direkten Kontakt mit Kunden/Partnern vor Ort oder am Telefon)

Wenn du jetzt noch aufgeschlossen, lernwillig, motiviert, teamorientiert bist und dich für den Online-Handel begeistern kannst, bist du bei uns bestens aufgehoben. Aber keine Angst – selbstverständlich ist noch kein/e IT-Systemkaufmann/frau vom Himmel gefallen, daher unterstützen wir dich tatkräftig, damit du dein Ausbildungsziel erreichst.

Weshalb eine kaufmännische Ausbildung?

Kaufmännische Berufe zählen zu den gefragtesten Berufen in Deutschland. Fast jeder dritte Auszubildende erlernt einen kaufmännischen Beruf. Das hat seine berechtigte Gründe, denn eine Ausbildung zum Kaufmann/ zur Kauffrau bietet euch vielfältige Vorzüge. Zum einen können ausgelernte Kaufleute in der Regel in unterschiedlichen Bereichen und Branchen tätig werden, zum anderen ermöglichen zahlreichen Weiterbildungen den beruflichen Aufstieg. Für Abiturienten stellt eine kaufmännische Ausbildung eine klasse Alternative zum Studium dar, zumal mit (Fach-)Hochschulreife viele Ausbildungen um ein Jahr verkürzt werden können. Damit steht ihr bereits nach nur zwei Jahren voll im Berufsleben, verdient euer eigenes Geld und seid unabhängig. Als einer der führenden deutschen Online-Händler für IT und Unterhaltungselektronik sind wir ständig auf der Suche nach neuen kaufmännische Talenten. Neben IT-Systemkaufleuten bilden wir dieses Jahr noch Kaufleute für Büromanagement und Kaufleute im E-Commerce aus. Hier geht es zu allen aktuelle offenen Ausbildungsstellen.

Bewirb dich bei uns!

Unsere Argumente konnten dich überzeugen und du möchtest IT-Systemkaufmann/frau werden? Dann bewirb dich noch jetzt bei uns für einen Ausbildungsplatz 2018. Zum 01.09.2018 gibt es bei uns noch zwei offene Ausbildungsstellen für angehende IT-Systemkaufleute. Diese Ausbildung bieten wir an unserem Hauptstandort in Karlsruhe-Hagsfeld sowie in unserer Niederlassung in Leonberg an. Dieser Link führt dich direkt zu unseren Stellenausschreibungen. Darüber hinaus erhälst du hier einen Überblick über unsere Unternehmenshistorie, unsere Werte und unser Team. Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.