User-Voting Teil 5: Die Grafikkarte

Von | 8. Dezember 2016

Die GeForce GTX 1080 von Nvidia wurde im Sommer an die ersten Kunden ausgeliefert und konnte bereits eine breite Masse begeistern. Inzwischen sind viele Ableger von anderen Herstellern auf dem Markt, unter anderem die Zotac GTX 1080 AMP! Edition und die Gigabyte GTX 1080 Gaming G1. Diese beiden Grafikkarten haben einen nahezu identischen Preis und ähneln sich auch von den Spezifikationen sehr.

Grafikkarte Gigabyte GTX 1080 Gaming G1Gigabyte GTX 1080 Gaming G1

Taktraten der Grafikkarten

Die GTX 1080 von Zotac in der AMP! Edition taktet mit 1.683 MHz (Basis) und 1.822 MHz (Boost).

Auch Gigabyte erhöht die Taktrate im Vergleich zu Nvidias Founders Edition nur geringfügig. Mit einem Basistakt von 1.695/1.835 MHz und einem Boost-Takt 1.835  MHz liegt die GTX 1080 Gaming G1 eher etwas unter den Werten der allgemeinen Konkurrenten. Allerdings kann bei der Gigabyte GTX 1080 Gaming G1 der OC Modus aktiviert werden. Dann erreicht sie immerhin 1.721/1.860 MHz.

Formgebung

Die Zotacs GTX 1080 AMP! Edition ist zwar nicht so kompakt wie die Gigabyte,  mit Ausmaßen von 30 x 14.8 Zentimetern liegt die Größe jedoch noch im Rahmen.

zt-p10800b-10p_image5zt-p10800b-10p_image4

Die Gigabyte GTX 1080 Gaming G1 ist ziemlich kompakt. Aufgrund der relativ kleinen Kühleinheit ist die Grafikkarte schlank und steht nur zirka einen halben Zentimeter über der Slotblende, zudem ist sie sehr kurz. Mit lediglich 28,1 Zentimetern ist die Grafikkarte nur 1,1 cm länger als die Founders Edition und gehört damit zu den kürzesten GTX 1080ern überhaupt.

Gigabyte GTX 1080 Gaming G1Gigabyte GTX 1080 Gaming G1

LED Beleuchtung

Bei der Zotac AMP! Edition kommt eine Spectra LED Frontbeleuchtung zum Einsatz. Die Farben können mit der FireStrom Software nach Belieben eingestellt werden. Das Lichtsystem schmiegt sich elegant um die Rundungen der Karte und macht einen stimmigen Eindruck.

beleuchtung-gtx-1080-zotac-amp-edition

firestorm_spectra_main

Auch die Gigabyte GTX 1080 Gaming G1 nutzt die inzwischen schon beinahe obligatorische LED-Beleuchtung, welche ebenso per Software einige Anpassungsmöglichkeiten bietet. Es können ein dauerhafter Farbwechsel, ein einfaches und doppeltes Blinken sowie die Helligkeit angepasst werden. Eine weitere interessante Option ist die optische Anpassung der LEDs an GPU-Temperatur- und Taktrate, die dann je nach Auslastung wechselt. Die Beleuchtung kann auch komplett ausgeschaltet werden.

Verschiedene Eingangsvariablen können gewählt werden

Kühlsystem

Bei der Kühlung setzt Zotac auf einen Doppellüfter, der beinahe vollständig aus Metall gefertigt ist und sehr edel anmutet. Die GTX 1080 AMP! Edition besitzen das sogenannte Freeze-Feature. Dies soll für einen leisen und energieeffizienten Betrieb sorgen. Dabei agieren die Lüfter temperaturabhängig und schalten sich nur hinzu, wenn eine (voreingestellte) Temperatur überschritten wird.

icestorm-1

Bei der Grafikkarte von Gigabyte kommen insgesamt drei Lüfter zum Einsatz und dennoch sind diese recht kompakt und leicht. Gerade einmal 516 Gramm wiegt der Lüfterverbund. Gigabyte hat dafür gesorgt, dass die drei Kupfer-Heatpipes direkten Kontakt zur GPU haben und die Blätter der Rotoren schräg gefächert sind (Windforce), was eine verbesserte Zirkulation verspricht. Wer an einer platzsparenden und relativ ruhigen Grafikkarte interessiert ist, könnte mit der Gigabyte GTX 1080 Gaming G1 ein passendes Modell finden.

Auto Silent Turbo
Lüfterdrehzahl Last 2.100 U/min 1.850 U/min 2.610 U/min
Lautstärke Last 39,5 dB 36 dB 44,5 dB
Lüfterdrehzahl Windows aus aus aus
Temperatur 69 °C 78 °C 60 °C

Stromverbrauch – Gigabyte GTX 1080 Gaming G1 liegt vorne

Die Powerboost-Funktion von Zotac sorgt laut Herstellerangaben für eine konstant zuverlässige Stromversorgung bei minimierten Spannungsschwankungen. Die Zotac GTX 1080 AMP! Edition verbraucht allerdings mit 230 Watt eindeutig mehr Strom als die Gigabyte GTX 1080 Gaming G1. Diese liegt nämlich mit nur 180 Watt gleichauf mit der Founders Edition von Nvidia.

Im kompakten Vergleich

Modell ZOTAC GeForce GTX 1080 AMP! Edition Gigabyte GTX 1080 Gaming G1 Nvidia GTX 1080 Founder Edition
Speicher 8GB GDDR5X (256-Bit) 8 GDDR5X (256-Bit) 8 GDDR5X (256-Bit)
Prozessortakt Basis: 1.683 MHz / Boost: 1.822 MHz Basis 1.721 MHz Boost: 1.860 MHz im OC-Modus

Basis: 1.695 MHz Boost: 1.835 MHz im Gaming Modus

Basis: 1.607 MHz / Boost: 1.733 MHz
Speichertakt 10.000 MHz 10.000 MHz 10.000 MHZ
Anschlüsse 3x DisplayPort 1.4

1x HDMI 2.0b

1x Dual-link DVI

3x DisplayPort 1.4

1x HDMI 2.0b

1x Dual-link DVI

3x DisplayPort 1.4

1x HDMI 2.0b

1x Dual-link DVI

Abmessungen (L/B in Zentimetern 30/14,8 28/11,4 26,67/11,12
Schnittstelle PCI-E 3.0 / 2x 8-pin PCI-E Stromanschlüsse PCI-E 3.0 x 16 (PCIe/PCIe 2.x/PCIe 3.0) PCIe 3.0
Stromverbrauch 230 W / 500 Watt Netzteil empfohlen 180 W / 500 Watt Netzteil empfohlen 180 W / 500 Watt Netzteil empfohlen
Kühlung / Temperaturentwicklung 2-Slot Dual-Fan mit Heatpipes und IceStorm Kühler 3 Lüfter

3 Kupfer Heatpipes

Leichte Hitzeprobleme mit Vapor-Chamber-Kühllösung
Besonderheiten Freeze Feature / Carbon ExoAmor / Power Boost Feature / Spectra LED Frontbeleuchtung WINDFORCE 3X mit speziellem Design der Rotorblätter

Unterstützt Monitore bis 8K bei 60 Hz (erfordert 2x DP 1.3-Anschlüsse)

Anpassbare RGB-Beleuchtung mit 16,8 Mio. Farben

Hier kommt ihr zur Abstimmung auf Facebook:

2 thoughts on “User-Voting Teil 5: Die Grafikkarte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.