User-Voting Teil 4: die SSD

Von | 7. Dezember 2016

Inzwischen erhält man bereits für wenig Geld leistungsfähige SSDs, vorbei sind die Zeiten in denen nur begeisterte Computerliebhaber mit dem nötigen Kleingeld die Vorzüge einer SSD genießen konnten. Nachfolgend stellen wir Ihnen ein paar interessante SSDs verschiedener Hersteller vor, deren Speicher mit jeweils rund 500 Gigabyte moderat ausfallen und die Leistungen sehr vergleichbar sind. Wir schauen uns die besonderen Eigenschaften und vor allem die Geschwindigkeiten genauer an.

HyperX FURY 480 GB

index

Die HyperX FURY 480 GB ist mit einer Dicke von nur 7 mm sehr platzsparend in einem 2,5 Zoll Standardsteckplatz unterzubringen. Sie eignet sich aufgrund ihrer Kompaktheit daher besonders für den Betrieb in Laptops. Die HyperX FURY wird nicht warm, sondern bleibt schön kühl und spart zugleich auch noch Strom (0,35 Watt durchschnittlicher Stromverbrauch). Falls Sie Ihre derzeitige Festplatte mit störenden Geräuschen nervt, wird Sie der Kauf einer Fury im wahrsten Sinne des Wortes beruhigen – sie arbeitet lautlos. Die HyperX FURY 480 GB ist mit den allermeisten auf SATA basierenden Systemen kompatibel und erreicht folgende Geschwindigkeiten:

Lesegeschwindigkeit: bis zu 500 MB/s
Schreibgeschwindigkeit: bis zu  500 MB/s

Kingston SSDNow UV400 480

Kingston SSD

Etwas schneller ist hier die UV400. Sie punktet vor allem aufgrund ihrer hohen Lesegeschwindigkeit mit flinken Bootvorgängen und dem schnellen Starten aller Anwendungen. Die UV400 ist vor Schwingungen und Stößen bestens geschützt und daher sehr langlebig. Sie eignet sich deshalb auch für den Einbau in Notebooks. Durch einen 4-Kanal-Controller erreicht sie sehr hohe Geschwindigkeiten:

Lesegeschwindigkeit: bis zu 550 MB/s
Schreibgeschwindigkeit: bis zu 500 MB/s

Crucial MX200 500 GB

http://www.crucial.com/wcsstore/CrucialSAS/images/product-pages/mx200-intro.png

Wer derzeit auf der Suche nach einer leistungsstarken SSD ist, der sollte auch die Modelle von Crucial näher betrachten. Die Crucial MX200 500 GB kommt im M.2 2280 (M.2 2280) Formfaktor daher und passt auch in sehr kleine Geräte. Sie verfügt über eine 256-Bit-AES-Verschlüsselung, das entspricht jenem Verschlüsselungsgrad, den sich auch Banken und Krankenhäuser zunutze machen. Die Crucial schützt Sie damit zuverlässige vor Hackern und Datendieben. Spezielle Datenschutzschichten bewahren Ihre persönlichen Fotos oder Dateien vor Beschädigungen. Im Speed-Vergleich hat die Crucial MX200 500 GB beim Lesen ganz knapp die Nase vorn.

Lesegeschwindigkeit: bis zu 555 MB/s
Schreibgeschwindigkeit: bis zu 500 MB/s

OCZ Trion 150 – 480 GB

Auch die OCZ Trion 480 bietet umfangreiche Sicherheitsfunktion wie Self-Monitoring, Analysis and Reporting Technology (SMART), welche Ihre Daten zuverlässig vor Verlust, selbst bei spontanem Spannungsabfall, schützt. Toshiba nutzt TLC NAND-Flash, der Performance mit  Zuverlässigkeit und gutem Preis miteinander vereint. Im Vergleich zu den anderen Festplatten schreibt sie so Daten am schnellsten:

Lesegeschwindigkeit: bis zu 550 MB/s
Schreibgeschwindigkeit: bis zu 530 MB/s

OCZ TR150 product image

Zusammenfassung

Alle vier Kandidaten überzeugen mit hohen Geschwindigkeiten und umfangreichen Schutzfunktionen sowie cleverer Verwaltungssoftware. Hier fällt es schwer einen Gewinner zu küren. Die OCZ Trion 480 ist in der Gesamtgeschwindigkeit minimal führend, die Crucial MX200 500 GB ist beim Lesen noch etwas schneller und hat 20 GB mehr Speicherplatz, ist allerdings auch etwas teurer. Die HyperX FURY 480 GB spart viel Strom, was sich auf die Folgekosten auswirken könnte, auch die robuste Bauart der Kingston  UV400 kann sich im Ernstfall als Vorteil erweisen. Egal wie Sie sich entscheiden, alle SSDs bieten für ihren Preis eine sehr gute Leistung.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.