Samsung Galaxy Tab S4 – das produktive Premium-Tablet erscheint noch diesen Monat

Von | 2. August 2018

Nachdem nahezu alle Details zum Samsung Galaxy Tab S4 bereits im Vorfeld durchgesickert waren, hat der koreanische Hersteller sein neues Tablet-Flaggschiff nun offiziell präsentiert. Überraschungen oder gar Innovationen blieben wie erwartet aus. Wichtigste Neuerungen im Vergleich zum Vorgänger Galaxy Tab S3 sind die Unterstützung von Samsung DeX, die Entsperrmethode via Iris-Scan und das etwas größere Display bei recht kompakten Gehäuseabmessungen. Neben dem Tab S4 stellte Samsung mit dem Galaxy Tab A 10.5 auch noch ein wesentlich günstigeres Mittelklasse-Tablet vor.

Galaxy Tab S4

Bild: Samsung

Optik – ziemlich schlank und verhältnismäßig dünne Displayränder

Das Galaxy Tab S4 ist mit Abmessungen von 249,3 x 164,3 x 7,1 Millimetern und einem Gewicht von 482 Gramm ein ziemlich kompaktes und leichtes Tablet, ohne dabei Rekorde zu knacken. Der nur noch knapp einen Zentimeter dünne Displayrand ist im Vergleich zum Tab S3 geschrumpft und verhilft dem Tab S4 zu einem soliden Display-Gehäuse-Verhältnis von 79 Prozent. Damit bietet es gerade noch ausreichend Platz, um es seitlich mit einer Hand halten zu können und verfügt gleichzeitig über eine recht übersichtliche Anzeigefläche in einem kompakten Gehäuse.

Galaxy Tab S4

Bild: Samsung

Die Hardware – High-End ohne große Innovationen

Die Hardware des Samsung Galaxy Tab S4 ist im High-End-Segment angesiedelt, ohne dabei allzu spektakulär zu klingen. Der verbaute Qualcomm Snapdragon 835 ist zwar nicht das allerneuste Modell, sollte aber mehr als genügend Power für alle aktuellen Apps und Spiele bieten. Beim RAM hat sich im Vergleich zum Vorgängermodell hingegen nichts getan, es bleibt bei 4 Gigabyte. Der interne Speicher ist mit 64 Gigabyte relativ knapp bemessen, lässt sich aber via microSD-Karte um bis zu 400 GByte einfach erweitern.

Bilder: Samsung

Bei seinen Galaxy Tab S Modellen legt Samsung bekanntlich hohen Wert auf die Qualität des Displays – so auch beim Tab S4. Hier kommt ein 10.5 Zoll großes Super AMOLED Panel mit einer Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixel zum Einsatz. Die Pixeldichte beträgt damit knapp 288 ppi. Auf einen physischen Home Button verzichtet Samsung beim Tab S4 komplett, weshalb ein Fingerabdrucksensor fehlt. Entsperren lässt sich das Tablet via Gesichtserkennung und/oder per Iris-Scan. Durch das Betriebssystem wird mithilfe der Android-On-Screen-Buttons navigiert, an physischen Tasten finden sich lediglich eine Lauter-Leiser-Wippe sowie einen Power-Knopf an der Seite. Auf der Gehäuserückseite sitzt eine 13 Megapixel, an der Front eine 8 Megapixel Kamera.

Bilder: Samsung

Der Akku besitzt mit 7.300 mAh eine auf den ersten Blick durchschnittliche Kapazität. Laut Herstellerangaben soll dieser rekordverdächtige 15 Stunden Videogenuss ohne Pause ermöglichen. Inwieweit sich diese Akkulaufzeiten wirklich realisieren lassen, bleibt abzuwarten. Dank Schnellladefunktion lässt sich der Akku von null auf hundert Prozent in etwa 200 Minuten wieder aufladen. Für guten Sound sollen die AKG DOLBY ATMOS Lautsprecher sorgen.

Mit DeX-Unterstützung, Tastatur-Dock und S-Pen soll das Tab S4 auch zum Arbeiten taugen

Samsung hob bei der Präsentation explizit auch die Office-Tauglichkeit seines neuen Tablets hervor. Als erstes Tablet der Koreaner unterstützt das Tab S4 mit DeX eine Windows-ähnliche Oberfläche, die auf die Bedienung mit Maus und Tastatur ausgelegt ist. Die DeX Funktion lässt sich auch softwareseitig direkt am Tablet nutzen, hierzu wird – anders als bei den Smartphones S8/S9 – keine separate DeX-Station benötigt.

Galaxy Tab S4

Bild: Samsung

Das separat erhältliche (bei Vorbestellungen in Kaufpreis enthaltene) Galaxy Tab S4 Book Cover Keyboard nimmt via „POGO-Pin-Verbindung“ Kontakt mit dem Tablet auf und wechselt anschließend automatisch in den DeX-Mode. In diesem Modus lassen sich wie unter Windows mehrere Fenster gleichzeitig öffnen, skalieren und positionieren. Auch eine Taskleiste sowie ein Startmenü stehen hier zur Verfügung. Mithilfe eines Adapters lassen sich Monitor, Maus, Tastatur und Festplatten anschließen. An einem externen Monitor unterstützt das Tab S4 HD+, FHD und WQHD Auflösungen. Darüber hinaus lassen sich das Display und ein externer Monitor auch parallel nutzen, was die Arbeitsproduktivität erhöhen kann.

Galaxy Tab S4

Bild: Samsung

Der S-Pen zur Erstellung von Notizen, Zeichnen und Handschrifterkennung weist ein leicht modifiziertes Design auf und beherrscht alle bekannten Funktion. Ein praktisches Feature des S-Pen sind Screen-Off-Memos, bei denen Notizen selbst im Standby-Modus festgehalten werden können. Mit der sehr schmalen 0,7 mm feinen, gummierten Stiftspitze des S-Pen soll ein sehr realistisches Schreibgefühl sowie äußerst präzise Zeichnungen möglich machen.

Galaxy Tab S4 – Preise und Erscheinungsdatum

Das Galaxy Tab S4 wird bereits am 24. August 2018 im Handel erscheinen. Die WiFi Variante wird 700 Euro kosten. Der S-Pen ist bereits im Lieferumfang enthalten. Vorbesteller erhalten das Book Cover mit integrierter Tastatur Wert von 149,90 Euro innerhalb des Aktionszeitraums vom 01.08. bis 22.08.2018 gratis. Wer unterwegs via LTE surfen möchte, zahlt einen Aufpreis in Höhe von 70 Euro.

Galaxy Tab A 10.5 – eine günstige Alternative?

700 Euro für ein Tablet sind ein Wort. Wem das zu teuer ist, der findet vielleicht im neuen Galaxy Tab A 10,5 eine geeignete Alternative. Zum halben Preis erhält man ein Mittelklasse-Tablet, dessen Hardware an vielen Stellen leicht herabgesetzt wurde. Das Display misst hier ebenso 10,5 Zoll, löst allerdings nur in Full HD auf und nutzt die LCD– statt Super AMOLED-Panel-Technologie. Dadurch kann die Bildqualität hinsichtlich Schärfe, Kontrast, Sättigung und Helligkeit nicht ganz mit dem teureren Modell mithalten, sollte sich aber dennoch auf einem guten Niveau bewegen.

Bild: Samsung

Im Inneren werkeln ein Snapdragon 450 sowie 3 Gigabyte Arbeitsspeicher, der interne Speicher ist 32 Gigabyte groß und lässt sich ebenso erweitern. DeX-Modus und Tastatur-Cover bleiben dem Galaxy Tab A 10.5 leider vorenthalten. Der Akku weist hingegen exakt dieselbe Kapazität wie das Flaggschiff auf. Auf beiden Geräten läuft Android 8.1. Für 329 beziehungsweise 389 Euro (WiFi/LTE) erhält man mit dem Galaxy Tab A 10.5 ein technisch leicht abgespecktes Tablet, das die Ansprüche vieler Standardnutzer dennoch erfüllen sollte.

Technische Daten im Überblick

Modell Samsung Galaxy Tab S4 Samsung Galaxy Tab A 10.5
Bildschirm 10,5 Zoll 2.560 x 1.600 Pixel Super AMOLED  10,5 Zoll 1.920 x 1.200, LCD
Betriebssystem Android 8.1 Android 8.1
Prozessor Snapdragon 835 Snapdragon 450
Arbeitsspeicher 4 GB 3 GB
Interner Speicher 64 GB 32 GB
Maße 249,3 x 164,3 x 7,1 Millimeter 260 x 161,1 x 8.0 Millimeter
Gewicht 482 Gramm (Wi-Fi) / 483 Gramm (Mobilfunk) 529 Gramm (Wi-Fi) / 534 Gramm (Mobilfunk)
Akku 7300 mAh 7300 mAh
Kamera Hauptkamera 13 Megapixel, 8 Megapixel Hauptkamera 8 Megapixel, 5 Megapixel
Preis 699 Euro (Wi-Fi), 759 Euro (Mobilfunk) 329/389 Euro