Samsung 960 EVO – eine rasante Alternative

Von | 29. Dezember 2016

Im Bereich der NVMe-SSDs gehört die 960 PRO sicherlich zu Samsungs Zugpferden, doch auch die 960 EVO hat es in sich! Diese kann ebenso mit sehr hohen Geschwindigkeiten punkten und ist zu einem ziemlich günstigen Preis erhältlich.

960 EVO

Samsung 960 EVO – mehr als „nur“ Mittelklasse

Mit seinem Top-Modell, der hochpreisigen 960 PRO, wendet sich Samsung eher an Profi-Nutzer mit sehr hohen Ansprüchen. Die 960 EVO soll hingegen die breite Masse ansprechen.
Bei der Geschwindigkeit muss sich die Samsung 960 EVO keineswegs vor Top-Modellen verstecken. Im Gegenteil: beim sequenziellen Lesen von Daten erreicht sie eine Höchstleistung von 3.200 MB/s. Mit diesen Werten beim Lesen von Daten gehört die SSD derzeit zur Spitzenklasse. Die Schreibgeschwindigkeit variiert je nach Speichergröße und bewegt sich ebenso auf hohem Niveau. Die EVO ist in Kapazitäten von 250 GB (1.500 MByte/s Schreiben), 500 GB (1.800 MByte/s Schreiben) und 1.000 GB (1.900 Schreiben/s) erhältlich.

960 EVO

Neuer Polaris-Controller, optimierte Kühlung und Verschlüsselung

Diese hohen Datentransferraten werden durch den speziellen V-NAND-Flash-Speicher erreicht. Der Polaris-Controller mit fünf Kernen und eine neue Cache-Technik steigern die Performance ebenso.
Damit die SSD auch unter hoher Auslastung nicht ausgebremst wird, sorgt ein Kupferstreifen auf der Rückseite für die nötige Kühlung.
Die 960 EVO ist vollverschlüsselt (AES-Standards mit Schlüssellänge von 256 Bit), was sich jedoch nicht nachteilig auf die konstant hohe Leistung auswirkt. Bei einer durchschnittlichen Leistungsaufnahme um 5 Watt gibt es zwischen den beiden Modellen nur marginal Unterschiede.

Samsung 960 EVO vs. 960 PRO – die Unterschiede stecken im Detail

Wer ein hohes Datenaufkommen hat, erhält mit der 960 PRO in der größten Variante (2 TB) doppelt so viel Speicherplatz wie mit der 960 EVO, was durchaus ein Kaufargument sein kann. Andererseits ist die EVO 960 auch in 256 GB erhältlich, wohingegen die minimale Speicherkapazität der 960 Pro 512 GB beträgt. Das größere Modell hat mit 1.200 TBW eine dreimal längere Betriebszeit hinsichtlich der Schreibvorgänge.

Modell 960 EVO 960 Pro
Formfaktor M.2 M.2
Kapazität 250 GB, 500 GB, 1.000 GB 512 GB, 1.000 GB, 2.000 GB
Maximale Lesegeschwindigkeit 3.200 MB/s 3.500 MB/s
Maximale Schreibgeschwindigkeit 1.500, 1.800 oder 1.900 MB/s 2.100 MB/s
Preis pro GB € 0,49 / € 0,47 / € 0,44 € 0,60 / € 0,55 / € 0,58
TBW (Total Bytes Written) bis 400 1.200

 

 

 

 

 

 

Ambitionierte Nutzer sollten sich aufgrund der unterschiedlichen Geschwindigkeiten für die 500 oder 1.000 GB Variante entscheiden. Die Samsung 960 EVO kommt der Pro-Variante in ihrer Leistung recht nahe und ist dabei wesentlich günstiger.

Fazit – 960 EVO ist eine ausgezeichnete Alternative

Falls Sie derzeit auf der Suche nach einer High-Speed-NVMe-SSD im platzsparenden M.2-Format sind und keine Unsummen ausgeben möchten, ist die 960 EVO zweifelsohne eine gute Wahl. Sie erreicht beim Lesen Spitzengeschwindigkeiten und ist auch beim Schreiben recht flink – die optimale Lösung, um Ihr Notebook oder Ihren Desktop-PC aufzurüsten.
Die längere Haltbarkeit sowie die höhere Speicherkapazität könnten aus Sicht von professionellen Anwendern hingegen für die teurere Samsung 960 Pro sprechen.

 

[Gesamt:2    Durchschnitt: 4/5]

One thought on “Samsung 960 EVO – eine rasante Alternative

  1. Jan

    Sehr interessanter Artikel. Ich besitze eine Samsung 850 Evo und möchte nicht mehr ohne sie arbeiten. Werde diese aber wahrscheinlich gegen ein solches Model austauschen. Weitere Informationen werden folgen 😉

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.