Rekordverdächtig: Gigabyte Geforce GTX 1080 Mini ITX

Von | 6. September 2017

Die Gigabyte Geforce GTX 1080 Mini ITX ist nur 169 Millimeter lang!

Mit einer Grafikkarte im Standardformat hat die Gigabyte Geforce GTX 1080 Mini ITX nicht viel gemeinsam. Mit lediglich 16,9 Zentimetern ist sie nur halb so lang wie die meisten GTX 1080er Modelle und stellt damit einen Redord auf. Der bisherige Spitzenreiter in Sachen Länge, die Zotac Geforce GTX 1080 Mini ITX, verweist Gigabyte damit auf Platz 2. Daher dürfte es kein Problem darstellen, sie in kompakten Gaming-Laptops oder Mini-PCs unterzubringen. Denn nicht jeder steht auf schwere und klobige Notebooks.

http://9images.cgames.de/images/gamestar/279/gigabyte-geforce-gtx-1080-mini-itx_6006428.jpg

Kleine Form, genügend Leistung

Wer nun denkt, dass Gigabyte aufgrund der geringen Größe die Takfrequenz gedrosselt hat, der irrt. Denn wie die Nvidia Founders Edition erreicht der Basis Takt der Mini-Ausgabe 1.607 MHz und im Boost sind sogar bis zu 1.733 MHz möglich. Der 8 GB große Videospeicher ist sogar um 10 MHz schneller. Darüber hinaus gestaltet sich auch das Übertakten ziemlich simpel. Aktiviert man die Funktion mithilfe der Gigabyte Software, sind sogar 1.632 MHz beziehungsweise 1.771 MHz drin. Um die Wärmeentwicklung der Grafikkarte im Zaum zu halten, kommt ein Kühlsystem aus einem Axial-Lüfter (90 mm), einem  kleinen Radiator mit dichten Aluminium-Lamellen und drei Kupfer-Heatpipes zum Einsatz. Wie bei fast allen aktuellen Grafikkarten schaltet sich der Lüfter bei geringer Last automatisch aus.

Bei den Schnittstellen wurde auch nicht gespart: drei DisplayPorts 1.4, ein Dual-Link-DVI und 1x HDMI 2.0 Port. So lassen sich gleich vier Displays gleichzeitig anschließen. Der Grafikchip der Gigabyte Geforce GTX 1080 Mini ITX unterstützt DirectX 12 (Direct3D 12_1), Vulkan 1.0, OpenGL 4.5, sowie die GPGPU-Schnittstellen CUDA und OpenCL (1.2). Per 8-Pin-Anschluss erfolgt die Stromversorgung über ein 500-Watt-Netzteil.

Für Desktop-Gaming-PCs kommt die Gigabyte Geforce GTX 1080 Mini ITX wohl eher nicht in Frage, da sie bauartbedingt nicht ganz mit den Leistungen der „Großen“ mithalten kann. Überall dort, wo es auf jedem Zentimeter ankommt, beispielsweise in kleinen Mini-ITX-Gehäusen, wird diese Grafikkarte ihren berechtigten Einsatz finden.

Auch schon ziemlich klein, leistungsstark, bereits verfügbar und günstiger: die Zotac Geforce GTX 1080 Mini:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.