Razer ManO’War – satter Sound für Gamer

Von | 1. Juli 2016

Für Spielspaß vom Feinsten sollte nicht nur das Innenleben Ihres Computers zu einer starken Performance beitragen und der Monitor ein klasse Bild liefern, sondern insbesondere auch der Sound sollte stimmig sein. Möchten Sie als ambitionierter Gamer richtig etwas auf die Ohren bekommen, sollten Sie einmal den Razer ManO’War aufsetzten.

manowar-gallery-v1-3__store_gallery

Ergonomie – sitzt gut

Setzen Sie den Kopfhörer das erste Mal auf, machen sich zuallererst die angenehmen Ohrpolster positiv bemerkbar. Durch den großen und flexiblen Kopfbügel schmiegt sich der Kopfhörer angenehm an Kopf und Ohrmuschel an. Der Razer ManO’War ist mit 375 Gramm nicht gerade der leichteste Kopfhörer, der ergonomisch geformte Kopfbügel und die gute Polsterung machen dies jedoch wett und sorgen für einen angenehmen Tragekomfort. Der Kopfhörer sitzt angenehm fest, durch das halboffene Design und die Materialwahl werden die Ohren beim Zocken aber dennoch nicht übermäßig erhitzt.

Razer-logo

Design – individuelle Beleuchtung

Der Razer ManO’War ist schlicht und schön designed, weist aber einen besonderen Blickfang auf. Das mittig auf den Hörern platzierte Logo leuchtet schön bunt und die Farbe lässt sich nach Belieben über die Software anpassen. Möchten Sie Akku sparen, kann das Licht aber auch ausgeschaltet werden. Die linke Hörmuschel des Kopfhörers beherbergt ein ausziehbares Digitalmikrofon. Eine LED am Mikrofon zeigt an, ob es ausgeschaltet ist oder gerade aufnimmt.

manowar-gallery-v1-9

Kabellose Bewegungsfreiheit

Lästige Kabel können beim Spielen den Bewegungsspielraum stark einschränken. Daher setzt der Razer ManO’War auf Kabelfreiheit, so kann der Gamer ohne Probleme Freudensprünge und Siegerposen vollziehen, wenn er seinen Gegner mal wieder in seine Schranken verwiesen hat. Die Reichweite der Funkverbindung beträgt zwölf Meter, damit ist der Bewegungsspielraum sehr groß. Die Drahtlosverbindung wird dabei über einen Wireless-USB-Adapter hergestellt, welcher einfach in einen freien Port gesteckt wird und per Plug&Play ohne Probleme erkannt wird.

manowar-gallery-v1-8

Das Wichtigste: der Klang

Der Kopfhörer kann einen realitätsnahen 360-Grad-Klang generieren und punktet beim Gaming mit tiefen Bässen. Der 7.1-Surround-Klang kann mithilfe der Software optimiert und individualisiert werden. Auch beim Abspielen von Musik kann sich der Klang durchaus hören lassen, die starken Bässe übertönen jedoch teilweise etwas die feinen Details, die dann besonders bei Klassischer- oder Instrumentalmusik etwas vermisst werden. Man kann gut Musik mit dem Razer ManO’War hören, das letzte bisschen kitzelt er klanglich beim Musikhören allerdings nicht heraus. Der Kopfhörer ist jedoch primär für den Einsatz im Gaming-Bereich konzipiert, diese Disziplin beherrsch er gut.

manowar-gallery-v1-1__store_gallery

Solider Akku

Gerade bei drahtlosen Geräten spielt der Akku eine entscheidende Rolle, denn was ist nerviger als ein leerer Akku, während Sie gerade vertieft im Gamegeschehen stecken. Der integrierte Akku des Razer ManO’War bietet gute Laufzeiten. Mit einer Akkuladung kann bis zu 14 Stunden ununterbrochen gezockt werden.

manowar-gallery-v1-5

Fazit

Der Razer ManO’War kann vor allem in Sachen Tragekomfort, Reichweite und einer ganz ordentlichen Akkulaufzeit überzeugen. Der Kopfhörer kann aufgrund der guten Ergonomie sowie der Polsterung über mehrere Stunden hinweg bequem getragen werden und der Akku spielt auch bei längeren Spielesessions mit. Der Sound überzeugt beim Gamen, Filmeschauen und auch beim Musikhören. Audiophile könnten beim Musikhören das letzte Quäntchen vermissen, der Kopfhörer richtet sich allerdings auch primär an Gamer und erfüllt diese Disziplin sehr ordentlich.

Technische Daten:

Kopfhörer:

  • Frequenzgang: 20 Hz – 20 kHz
  • Impedanz: 32 Ω at 1 kHz
  • Empfindlichkeit (@1 kHz): 112 ± 3 dB
  • Eingangsleistung: 30 mW (Max)
  • Treiber: 50mm, mit Neodymmagneten
  • Innerer Durchmesser der Ohrmuschel: 60mm
  • Verbindungsart: Kabelloser USB-Empfänger
  • Reichweite: 12 m
  • Funkfrequenz: 2,4 Ghz
  • Akkulaufzeit: Bis zu 14 Stunden mit Chroma-Beleuchtung / 20 Stunden mit deaktivierter Beleuchtung
  • Ungefähres Gewicht: 375g

Mikrofon:

  • Frequenzgang: 100 Hz – 10 kHz
  • Rauschabstand: > 60 dB
  • Empfindlichkeit (@1 kHz): -38 ± 3 dB
  • Aufnahmemuster: Unidirektional

Systemvoraussetzungen:

  • PC / Mac mit USB-Port; PlayStation® 4*
  • Windows® 10 / Windows® 8 / Windows® 7 / Windows® Vista / Mac OS X (10.9 und höher)
  • Internetverbindung zur Installation der Treiber
  • Mindestens 100 MB freier Festplattenspeicher

*Nur Spectrum Cycling Beleuchtungseffekt und 2.0 Stereo-Audio verfügbar

Verpackungsinhalt:

  • Razer ManO’War kabelloses Gaming-Headset
  • USB-Ladekabel
  • Kabelloser USB-Adapter
  • Erweiterungs-Dock

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.