Project Precog – ASUS präsentiert interessantes Dual-Screen-Notebook auf der Computex

Von | 5. Juni 2018

Auch in diesem Jahr hat ASUS auf der Computex 2018 eine Überraschung parat. Während seiner Keynote enthüllte der taiwanische Computerhardware-Hersteller heute Projekt Precog, ein Dual-Screen-Notebook mit „KI“ -Funktionen. Anders als bei einem herkömmlichen Laptop befindet sich unter dem Display nicht die physische Tastatur und ein Touchpad, sondern ein zweites Display.

Project Precog – Notebook, Convertible und Desktop-PC in einem Gerät

Optisch erinnert Project Precog etwas an die Yoga Books von Lenovo. Es kann im traditionellen Laptop-Modus (hierbei fungiert das zweite Display zum Teil als virtuelle Tastatur), im Tent-Mode sowie im Tablet Modus verwendet werden.

Es lässt sich aber auch komplett flach auflegen, sodass man zu zweit Spiele auf beiden Bildschirmen spielen kann. Der besondere Vorteil dieses innovativen Geräts ist aber sicherlich der hohe Gewinn an Produktivität durch das zweite Display. Project Precog kann nämlich auch als portabler Desktop-PC-Ersatz dienen, ASUS hat dies bei der Veranstaltung mit beiden im Hochformat gestützten Bildschirmen mit einer drahtlosen Tastatur vorgeführt. 

Ki Features sollen die Bedienung vereinfachen

Neben dem innovativen Dual-Screen-Konzept soll Project Precog auch durch künstlicher Intelligenz die Bedienung erleichtern können. Laut ASUS erfassen das Notebook mithilfe seiner verbauten Scharniere jederzeit die Position und passt Displayinhalte dementsprechend intelligent an. Bei Textverarbeitung wird beispielsweise direkt die virtuelle Tastatur eingeblendet. Dank der visuellen Verarbeitungseinheit Movidius von Intel erkennt das Gerät außerdem jederzeit, wo sich die Hände befinden. 

Eine angeschlossene Tastatur und Maus werden im Desktop-Mode ebenfalls automatisch registriert, woraufhin die virtuelle Tastatur ausgeblendet wird. Darüber hinaus kann Project Precog auch zum Beispiel die Akkuladung abhängig von der Tageszeit und Nutzungsaktivität optimieren und sich dem Nutzerverhalten anpassen, um besser Laufzeiten zu erzielen. Wirklich interessant ist, dass Project Precog wohl mehr als nur ein Konzept ist – ASUS plant, das Dual-Screen-Notebook nächstes Jahr zu veröffentlichen.