Das neue Pokémon Sonne & Mond

Von | 16. Juni 2016

Schon seit Jahrzehnten Kult und immer noch nicht langweilig: Nintendo feiert das 20-jährige Jubiläum des verrückten Rollenspiels rund um Pikachu und seine Kontrahenten, das inzwischen schon in der siebten Generation angelangt ist. Als letzter der drei großen Konsolenhersteller gab Nintendo spannende Details zu seinem eigenen, brandneuen Game „Pokémon: Sonne & und Mond“ preis.

Neue Pokémon

Mit Spannung wurde die Vorstellung der neuen Phantasie-Wesen erwartet und es wurden tatsächlich drei Neulinge präsentiert. Mangunior, Peppeck und Mabula. Ersteres ist ein Wesen vom Typ „Normal“ und sieht einem Frettchen oder Marder ähnlich. Es besitzt eine neue Fähigkeit und zwar die der Beschattung. So kann es neu eingewechselten Gegnern den doppelten Schaden zufügen. Mangunior hat ständig Hunger und ist schlecht gelaunt, sobald gerade einmal nichts zum Beißen vorhanden ist. Das Specht-Pokémon Peppeck kann bis zu 16-mal pro Sekunde picken und gehört zum Typ „Flug und Normal“, es kann so sogar Steine zertrümmern. Dritter im Bunde ist Mabula, Kategorie „Larve“, Typ „Käfer“. Es spuckt klebende Fäden und mit seinem Kiefer kann es Graben sowie Attackieren.

 

Neues Multiplayer Kampfsystem: Battle Royal

Bei den bisherigen Pokémon Games traten in der Regel zwei Trainer gegeneinander an. Anders im neuen Modus „Battle Royal“, hier kämpfen vier Trainer, jeder tritt gegen jeden an. Die Trainer hat die Auswahl zwischen 3 verschiedenen Wesen, eines schicken sie in den Kampf. Sind alle drei nicht mehr in der Lage zu kämpfen endet der Kampf und der Spieler mit den meisten Einzelsiegen gewinnt.

Pokemont Sonne und Mond

PokemonSunMoon_MainCharacters_CMM_big

Neue Features

Das neue Pokémon Spiel hat einige neue Features, darunter die Wahl der Perspektive während des Kampfes, auch der Trainer wird während den Kämpfen im Bild zu sehen sein. Das Menü wurde neu gestaltet, gewährt nun auch Blick auf die Statusänderung der Pokémon. Sobald man ein Pokémon fängt ohne es zu besiegen, erhält man dennoch Erfahrungspunkte. Nintendo überarbeitete auch den Touchscreen: der obere Screen erlaubt nun einen vollständigen, ungestörten Blick auf das Kampfgeschehen, ohne andere, störende Grafiken.

 

Region Alola

Die neue Region Alola besteht aus insgesamt vier verschiedenen Inseln, welche wahrscheinlich über Fähren erreicht werden können. Die naturbelassene Region ist in unterschiedliche Areale aufgeteilt, die unterschiedliche Pokémon beherbergen.

Pokemon Sonne und MondPokemonSunMoon_RotomPokedex_image912w

 

QR-Codes

Eine neue Funktion von Sonne und Mond ist die Möglichkeit, mithilfe eines QR-Code-Scanners an verschiedenen Orten im realen Leben Inhalte zu scannen, mit denen man neue Informationen zu den Pokémon erhält.

Erscheinungsdatum

Pokémon Sonne und Mond wird am 23. November 2016 für Nintendo 3DS erscheinen.

 

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.