Nvidia verzögert Veröffentlichung der GTX 1180 – wegen zu hoher Lagerbestände von Pascal

Von | 21. Juni 2018

Inzwischen scheint es klar, dass die nächste Geforce-Generation nicht wie erwartet in Kürze veröffentlicht wird. So hat Nvidia CEO Jensen Huang unter anderem Vorträge zu den neuen Modellen auf der Hot Chips 30 abgesagt, was einer baldigen Veröffentlichung eine deutliche Absage erteilt.

Nvidia zögert: Sind hohe Lagerbestände schuld?

Doch die Gründe für diese Verspätung sind nicht etwa technischen Problemen oder Knappheit an Speichermodulen geschuldet. Die plötzlich abreißende Nachfrage nach GPUs für das Kryptomining und eine fehlende (und von Nvidia offenbar überschätzte) Nachfrage von Gamern sind hier als realistische Ursache zu sehen. So erhält Nvidia offenbar große Mengen an Grafikchips der GTX 10-Familie von einzelnen Herstellern zurück – welche nun noch abgesetzt werden müssen. Das dürfte einen merklichen Einfluss auf den Aktienwert des Unternehmens haben.