Nvidia überrascht mit GTX 1080 Ti und Preisanpassungen

Von | 2. März 2017

Auf der GDC 2017 (Game Developers Conference) in San Francisco stellte Nvidia die mit Spannung erwartete Geforce GTX 1080 Ti vor. Diese soll das neue Flaggschiff des Grafikkartenherstellers im Gaming-Bereich markieren.

GTX 1080 Ti

GTX 1080 Ti ist um 35 Prozent leistungsfähiger

Die Geforce GTX 1080 Ti soll satte 35 Prozent schneller sein als Nvidias bisheriges Zugpferd, die GTX 1080. Die neue GTX 1080 Ti verfügt über 3.584 Cuda-Kerne, eine Basistaktung von 1.480 MHz und einen Boosttakt von 1.582 MHz. Darüber hinaus bietet sie einen 11 GB großen GDDR5X-Speicher der nächsten Generation mit einer hohn Datentransferrate von 11 Gbit/s.

Die grafische Darstellung der GTX 1080 Ti wird über 4K hinausgehen. Der Hersteller gibt eine maximale Auflösung von 7.680 x 4.320 Pixeln bei einer Bildrate von 60 FPS an und nannte mit Watch Dogs 2 und Deus Ex: Mankind Divided zwei Titel, die diese extrem hohe Auflösung vermutlich unterstützen werden.
Ein moderner Vapor Chamber Kühler mit doppelter Kühlfläche soll für eine gute Kühlleistung sorgen. Bei einer Leistungsaufnahme von 250 Watt ist die neue Ti-Version um fünf Grad kühler. Haben die GTX 1080 und die 1080 Ti dieselbe Temperatur, arbeite die 1080 Ti um 2,5 Dezibel leiser.

VR rückt weiter in den Vordergrund

Ansel VR

Nvidia treibt die Entwicklung von Hard- und Software für VR-Anwendungen maßgeblich voran. Die VR-Funktionen sollen besser in Games integriert werden. Mit ihrer hohen Auflösung und der starken Leistung qualifiziert sich die GTX 1080 Ti eindeutig für dieses Einsatzgebiet. Sie soll Spiele-Programmiere eine optimale Plattform für die Realisierung neuer VR-Games bieten.
Die GTX 1080 Ti unterstützt Nvidia Ansel. Dieses Feature erlaubt es dem Gamer 360 Grad Screenshots während dem Spielen zu erstellen. So entstehen beindruckende 360 Grad Aufnahmen, die mit einer VR Brille erkundet werden können.

GTX 1080 TiGTX 1080 Ti

Günstiger als erwartet

Die Founders Edition der Geforce GTX 1080 Ti wird mit 699 US-Dollar (exklusive Steuer in den USA) zu Buche schlagen. Gleichzeitig reduziert Nvidia die UVP der GTX 1080 um 100 US-Dollar. So könnte es durchaus möglich sein, dass mit dem Erscheinen der neuen GTX 1080 Ti auch die Preise dern anderen Geforce-Modelle fallen könnten. Der Marktstart der GTX 1080 Ti soll am 10. März 2017 erfolgen. Nach dem Release der Founders Edition werden weitere Karten der Partnerhersteller folgen.

GTX 1080 TiGTX 1080 Ti

Die Unterschiede der beiden Grafikgiganten in der Übersicht

Modell GTX 1080 Ti GTX 1080
NVIDIA CUDA® Cores 3584 2560
Basistaktung (MHz) 1480 1607
Boost-Taktung (MHz) 1582 1733
Speichergeschwindigkeit 11 Gbit/s 10 Gbit/s
Standard-Speicherkonfiguration 11 GB GDDR5X 8 GB GDDR5X
Breite der Speicherschnittstelle 352-bit 256-bit
Speicherbandbreite (GB/s) 484 320
Leistungsaufnahme der Grafikkarte (W) 250W 180W
[Gesamt:29    Durchschnitt: 2.9/5]

72 thoughts on “Nvidia überrascht mit GTX 1080 Ti und Preisanpassungen

  1. Björn BuhrenBjörn Buhren

    700$. immernoch n totaler sockenschuss. dann doch erheblich lieber ne AMD, bevor ich mehr als das doppelte ausgebe für ne karte die nur deswegen stärker is weil nvidia sie von haus aus übertaktet xD

    Reply
    1. Wilhelm GruberWilhelm Gruber

      Die amd vega wird kaum um viel billiger sein das einzig gute an der vega ist der schneller speicher aber sie hat 3gb weniger v/ram und nicht die software Features wie die GTX. Warten wir mal den Release und die ersten Benchmarks ab 🙂

      Reply
    2. Selim ÜnlüSelim Ünlü

      AMD looool … Viel spaß mit deinem AMD. AMD Bekommt nicht mal ne Karte hin die so stark is wie eine 1080. Wie wollen sie an an eine 1080 ti ran kommen!

      Reply
    3. Jan HeckmannJan Heckmann

      Vega wird nicht 3gb weniger VRAM haben, denn Vega bekommt nicht mal VRAM. Vega kriegt 16gb HBM2 Speicher und allein damit wird sie schneller als die normale 1080 sein. Recherche, ihr Helden. 😅

      Reply
    4. Patrick MichaelPatrick Michael

      Wie Trumps regieme sagte das sind keine lügen das sind Alternative Fakten xD Björn Buhren ist der erste der auf den Zug aufspringt quasi ein trendsetter

      Reply
    5. Selim ÜnlüSelim Ünlü

      Brauchst Taschentücher du unwissender?

      Die nvidia karten sind von hause schon stärker als nvidia, wie sie wss berechnen, wie sie was speichert.

      Und nicht alle Karten sind übertaktet. Erst richtig erkunden anstatt zu meckern.

      Reply
    6. Peter SimonPeter Simon

      Jan Heckmann zwischen „ist“ und „soll“ liegen welten. selbst wenn eine vega irgendwas kriegen wird und somit im endeffekt schneller sein wird, so IST es grade im moment noch nicht der fall.. laber laber rabarber 😉

      Reply
    7. Wilhelm GruberWilhelm Gruber

      Beruhigt euch 😀 Tee trinken und erste Benchmarks abwarten die letzten 5 Jahre haben uns aber gezeigt das AMD im High End berreich keine Konkurrenz war zu Nvidia alleine deswegen weil sie kaum vergleichbare Karten rausgebracht haben und das ist ein Faktum es gibt derzeit nix von Amd was es mit der 1080er und der Titan aufnehmen kann das Doppel GPU Ding lass ich mal bei Seite. Ich hatte nur Nvida bis jetzt bin aber AMD nicht abgeneigt wenn die mal was bringen was mithalten kann und günstiger ist werde ich mir natürlich lieber die Vega nehmen. Bei den Prozessoren haben sie gezeigt das sie es können und Intel Platt gemacht wäre cool wenn es Nvida auch so ergeht denn das hat dan einen Preissturz zu Folge der den Konsumenten was bringt denn dann sparen wir Geld Konkurrenz belebt das Geschäft.

      Reply
    8. Björn BuhrenBjörn Buhren

      Christian Samsel falsch. Auf meiner letzten nvidia Karte stand auf der Packung, dass sie serienmäßig übertaktet ist

      Reply
  2. Manuel GascheManuel Gasche

    4320p in 60 fps.. oh ja das lohnt sich ja.. gibt keinen monitor der das kann.. kaum spiele die das können.. und man sieht dann die aimbots und anderen hacker in ultra ultra hd für den preis eines kleinwagens (Gesamter PC) wofür brauch man so etwas auch nur ansatzweise?

    Reply
    1. Manuel GascheManuel Gasche

      „Auflösung von 7.680 x 4.320 Pixeln bei einer Bildrate von 60 FPS an und nannte mit Watch Dogs 2 und Deus Ex: Mankind Divided zwei Titel, die diese extrem hohe Auflösung vermutlich unterstützen werden.“

      4320p/60 wen ich 2 4k monitore nebeneinander stelle habe ich trotzdem nur 8192×2160 hier sind es aber 7680x 4320

      Reply
    2. Wilhelm GruberWilhelm Gruber

      Es gibt schon einen 8k Monitor nur mal so nebenbei 😉 außerdem gibt es keine Grafikkarte außer Titan und Vega die halbwegs Frames schaffen in nativen 4k die 1080ti hat schon ihre Daseinsberechtigung 🙂

      Reply
    3. Rene SchmidtRene Schmidt

      Nur weil DU es nicht mal ansatzweise brauchst heißt es nicht, das es andere auch nicht brauchen. Wer was warum braucht, braucht dich doch nicht interessieren.

      Reply
    4. DeeKayZ

      Bob du hast keine Ahnung geh weiter Command & Qonquer 1 spielen alter .

      Reply
    5. Björn SorgenfreiBjörn Sorgenfrei

      Wenn die Leistung nicht erhöht wird von Grafikkarten werden niemals Spiele in 8k entwickelt oder die Forschung für Monitore in der Auflösung vorangetrieben.

      Reply
    1. Ultrasepp

      Interessant diese Glaskugel. Auch die Logik dass, wenn man keine Konkurrenz hat sein Top Produkt günstig anbietet weil die Konkurrenz eventuell ein halbes Jahr später etwa besseres auf den Markt bringen könnte. 😯

      Reply
    2. Günther DeutschGünther Deutsch

      Geile Glaskugel die du da hast, noch feiner die Logik das man sein Konkurrenzloses top Produkt günstig anbietet weil die Konkurrenz eventuell in einem halben Jahr etwas gleichwertiges oder besseres auf den Markt bringen könnte. 😂

      Reply
    3. Jakob DzhongJakob Dzhong

      Günther Deutsch Joahr nun denk doch mal weiter als einen Schritt. Die Karte hat mehr Leistung als ne Titan X, zu fast der Hälfte des Preises. Die Leute werden sich darauf stürzen (abgesehen von den armen Schweinen die sich ne titan x zu weihnachten gekauft haben). Ganz ehrlich ist ja auch nen super Schnäppchen… aber irgendwie doch ein bisschen mekrwürdig dass Nvidia eine Graffikkarte mit dieser Leistung zu so einem Spottpreis herausbringt. Meiner Meinung nach kann es dafür nur 2 Gründe geben: Erstens, zum Release der Vega ist der Markt schon geknüppelt voll, da sich jeder die wie du ja schon selber sagst dieses konkurrenzlose Top Produkt was aus irgendeinem Grund vollständig unter dem Preis verkauft wird geholt hat. Das führt dann auch direkt zu Punkt 2: Durch den geringen Preis gibt es einen enormen temporären Schub in der Nachfrage, dafür nimmt Nvidia aber niedrigere Gewinne pro Karte in Kauf. Das zeigt doch wie wichtig ihnen schnelle Verkäufe sind, und die einzige Erklärung die ich dafür habe ist dass sie soviel Profit wie möglich machen MÜSSEN bevore die Vega released wird, da dort echte Konkurrenz entstehen wird. Siehe Ryzen.

      Reply
    4. Jakob DzhongJakob Dzhong

      Meilen schlagen ist eventuell übertrieben. Ich schätze das wird die Standard AMD Nummer, vergleichbare Power mehr Stromverbrauch und weniger Preis

      Reply
    5. Wilhelm GruberWilhelm Gruber

      Ich seh das nicht so mit der verglichbaren Power zeig mir eine Amd karte die Leistungsmässig an einer 1080 oder titan rankommt die doppel Gpu karte zählt nicht. Im High End berreich kommt Amd nicht ran. Außer bei den Prozessoren was ich gut finde Konkurrenz belebt das Geschäft und das ist gut für uns die Kunden.

      Reply
    6. Lukas FrankLukas Frank

      Ich glaube er hat nicht ganz Unrecht,
      Ich hab meine 1080 seit September und ärger mich tierisch, dass ich nicht n halbes Jahr gewartet hab, alleine der Preissturz bis jetzt…
      Und für das Geld hätte ich mir zwei Vega reinballern können…
      Da Biste deutlich besser dran und evtl im Preis noch deutlich drunter…
      #nvidiafan

      Reply
    1. Justin MaJustin Ma

      Frage ich mich auch gerade. Als ich vor einem halben Jahr meine GTX 1070 gekauft hatte, habe ich das schon mit in die Planung einbezogen.

      Reply
    1. Alex ReiAlex Rei

      Die Titan war aber bis jetzt auch im bereich Gaming das Flagschiff von Nvidia du schlaumeier 😀
      Und da beide Karten sogar die selbe GPU haben…warum sollte man nicht vergleichen?

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.