Nvidia Titan V – „die mächtigste Grafikkarte für den PC“

Von | 21. Dezember 2017

Nvidia hat kürzlich die Titan V vorgestellt, die laut eigenen Angaben die mächtigste Grafikkarte für den Computer sein soll. Im Vergleich zum Vorgänger Titan X hat sich der Stromverbrauch trotz der Leistungssteigerung reduziert.

Titan V

Krasse Leistung für über 3.000 Euro

Verantwortlich für die hohe Leistung ist die neue GPU-Architektur Volta. Als einzige für den Konsumenten erhältliche Nvidia Grafikkarte verfügt die Titan V über einen Volta-100-Grafikchip. Die GPU wird im feinen 12-Nanometer-Verfahren hergestellt, besteht aus 21,1 Milliarden Transistoren und enthält 80 Streaming-Multiprozessoren mit insgesamt 5.120 Shader-Rechenkernen. Unter Last erreicht die mit einem 12 GB großem HBM2 Videospeicher ausgestattet Grafikkarte eine Taktfrequenz von bis zu 1.455. Eine Besonderheit stellen die 640 speziellen Tensor Cores dar, die für KI-Anwendungen besondere Leistungsreserven zur Verfügung stellen. Der Energiebedarf fällt in Anbetracht der Leistung mit 250 Watt verhältnismäßig niedrig aus.

 

Titan V

Für wen kommt die Nvidia Titan V in Frage?

Zocker, die sich diese Karte gönnen, gehören wohl eher zu den absoluten Technik-Enthusiasten mit dem nötigen Kleingeld. Dem „normalen“ Gamer bringt die Titan V allerdings kaum Vorteile bei aktuellen Spielen. High-End-Gaming klappt genauso gut mit Grafikkarten wie einer Geforce GTX 1080 Ti oder GeForce GTX 1080. Zielgruppe der Nvidia Titan V sind Wissenschaftler und Forscher, die aufwendige Simulationen durchführen. Sie ist prädestiniert für Anwendungen rund um den Themenkomplex maschinelles Lernen und künstlicher Intelligenz. Die Grafikkarte ist ab sofort im Nvidia eigenen Store für schlappe 2.999 US-Dollar erhältlich.

Technische Details:

Architektur NVIDIA Volta
Framebuffer 12 GB HBM2
Boost-Takt 1455 MHz
Tensor-Recheneinheiten 640
Cuda-Recheneinheiten 5120

 

80 thoughts on “Nvidia Titan V – „die mächtigste Grafikkarte für den PC“

  1. Arthur BudkaArthur Budka

    Ich frage mich echt, wie viele hier den Artikel gelesen haben und wo beim Titel Text den meisten das Hirn ausgesetzt hat.
    Alles was im Artikel steht, verkaufen die meisten hier als deren eigenes „Fachwissen“. 🤦

    Reply
  2. Blacky CrsbBlacky Crsb

    Man sollte auch am Preis bedenken das der Chip an den Psychischen Möglichkeiten grenzt die Herstellung ist so schwierig das nur 30-40% der Chips auf dem Markt schafft.

    Reply
  3. Dome NiceDome Nice

    Sie ist gensu für 3-4 Monate die stärkste is doch mitlerweile wie beim Handy kaum hat man es gibt es das neuere Modell zu kaufen😂

    Reply
  4. Markus NowakowskiMarkus Nowakowski

    Die ist nicht zum zocken gedacht… diese Karte dient zu schnellen Berechnung von KI Software. Nvidia baut schon lange Spezial „Grafikkarten“ für Server und Forschungseinrichtungen. Klar kann man damit zocken aber das ist Perlen vor die Säue

    Reply
  5. Manuel GascheManuel Gasche

    25% schneller als eine titan XP aber 300% teurer..

    bei linus tech tips gabs bisher keine Consumer CPU die keinen Bottleneck darstellt.

    ohne workstation sinnlos was gaming betrifft.

    Reply
    1. Henry FairHenry Fair

      Ist halt auch überhaupt nicht fürs gaming gedacht ^^ im deep learning wird die schon gut abgehen aber das is wohl nich so leicht zu benchen

      Reply
  6. Marcus BretschneiderMarcus Bretschneider

    Gibt bestimmt genug Flachpfeifen, die das hinlatzen und dann meinen, einen High-End Gaming-PC zu besitzen, weil sie das Teil verbaut haben… 😀
    Für reines Gaming kaum zu gebrauchen, vor allem bei dem Preis… Dann doch lieber die 1080Ti ^_^

    Reply
  7. Patrick VenohrPatrick Venohr

    Wenn man das Preis-Leistungsverhältnis im Auge behält (oder behalten muss), nein. Wenn man die Kohle hat kann man das natürlich machen denn potent ist die Karte allemal. Am ehesten werden die Dinger aber sicher im Video-Editing oder in Kreativwerkstätten zu finden sein wo man die Dinger am effizientesten einsetzen kann.

    Reply
    1. Inan NVizionInan NVizion

      Also known as: „Wie schnell der Kontostand Insolvenz anmeldet.“ 😆😆😆😆😆😆😆😆😆😆😆😆😆😆😆😆

      Reply
    1. Philipp NaujockPhilipp Naujock

      „Zielgruppe der Nvidia Titan V sind Wissenschaftler und Forscher, die aufwendige Simulationen durchführen. Sie ist prädestiniert für Anwendungen rund um den Themenkomplex maschinelles Lernen und künstlicher Intelligenz.“

      Reply
    2. Alexander LiebertzAlexander Liebertz

      Nicht jeder zockt rund um die uhr du vogel xD. Es geht nicht immer ums zocken wie bei dir. Und wegen der rechtschreibung…. weniger zocken mehr LERNEN…

      Reply
    3. JACOBJACOB

      Morris Schüttensack Und jetzt beruhigen wir uns wieder. Wir wollen doch eine gewisse Form und Anstand wahren. Danke.

      Reply
    4. Michael MeyerMichael Meyer

      Klar habe 2 andere Grafikkarten zusammen mehr Leistung.. Aber so ists immer. Wieso ne 1080 kaufen? Zwei 1070 sind besser. WIeso ne 1070? Zwei 1060 sind besser… Weißt du warum? Weil mans kann. Wenn man das Geld hast.. Wieso nicht?

      Reply
    5. Alexander LiebertzAlexander Liebertz

      Ich habe selber lrs und schreib ned wie ein krüppel xD kommt halt davon wenn mami und papi damals alles egal war und das kind selber nur gezockt hat xD :*

      Reply
    6. Henrik FunckHenrik Funck

      Zu Mal von Gaming nicht die Rede ist. Und auch die alten Titans sind nicht fürs gaming konzipiert, aber sie haben grundauf mehr Leistung als die jeweiligen Topmodelle der Serie. Also, Morris – wie du ja sagt: wenn man keine Ahnung hat – Fre… Halten. 🙂

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.