Intel Coffee Lake-H – Power CPU für Notebooks

Von | 25. Januar 2018

In einem chinesischen Forum wurden erste Informationen zu den neuen Intel Coffee Lake-H CPUs publik. Diese Prozessoren sind für den Einsatz in Notebooks bestimmt und bieten mit bis zu 4,8 GHz mächtig Power. Weiterhin werden hier zwei leistungsstarke Xeon Chips gelistet, die mobile Workstations mit genügend Rechenleistung versorgen sollen.


CPU
Rechenkerne /Threads Basistakt Boost L3-Cache Typ TDP
Core i5-8300 4/8 2,3 GHz bis zu 4 GHz 8 MByte Notebook 45 Watt
Core i5-8400H 4/8 2,5 GHz bis zu 4,2 GHz 8 MByte Notebook 45 Watt
Core i7-8850H 6/12 2,6 GHz bis 4,3 GHz 9 MByte Notebook 45 Watt
Xeon E-2176M 6/12 2,7 GHz bis zu 4,4 GHz 9 MByte Notebook Workstation 45 Watt
Xeon E-2186N 6/12 2,9 GHz bis zu 4,8 GHz 12 MByte Notebook Workstation bis 65 Watt
Core i9-8950HK 6/12 2,9 GHz bis zu 4,8 GHz 12 MByte Notebook bis 65 Watt

Core i9-8950HK – das Top-Modell mit über 4,8 Ghz

Die neuen Notebook Prozessoren von Intel basieren auf der Coffee-Lake-H-Architektur. Sie sind alle standardmäßig mit der starken Intel HD Graphics 630 Grafikeinheit (1,1 GHz) ausgestattet und bieten außergewöhnlich hohe Taktfrequenzen. Der Core i9-8950HK ist hier das Top-Modell. Dieser Sechskerner mit 12 Threads erreicht im Boost bis zu 4,8 GHz. Trotz dieser hohen Leistung soll er sich – wie alle Intel Coffee Lake-H CPUs übertakten lassen. Die Coffee-Lake-H sind zu Mainboards mit Sockel LGA 1151 und Z370-Chipsatz kompatibel. Der Stromverbrauch fällt bei den etwas schwächeren Modellen der Serie mit 45 Watt besonders niedrig aus.
Intel Xeon E-2176M und 2186M sind speziell für den Einsatz in Notebook Workstation geeicht, wobei das stärkere Modell die gleichen Spezifikationen wie der Core i9-8950HK aufweist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.