Intel Cascade Lake-X: 28-Kerne-Power für den Desktop

Von | 6. Juni 2018

Neben dem Core i7-8086K Jubiläumsprozessor sorgt Intel auf der Computex für weitere Überraschungen: mit der Ankündigung eines High-End-Desktop-Prozessors, dessen Spezifikationen allerdings noch nicht endgültig enthüllt wurden. Vermutlich handelt es sich hierbei um einen CPU der neuen Cascade Lake-X-Reihe, welche die bisherigen Skylake-X CPUs ablösen sollen. Der präsentierte Chip hat es dabei in sich: Intel erhöht die Anzahl der physikalischen Kerne auf satte 28! Prozessoren mit bis zu 28 Kernen sind in Intels Portfolio zwar bereits vertreten, allerdings nicht als Single-Sockel Prozessor. Intel hat vor, den 28-Kerner als Core i9 zu veröffentlichen und den Prozessor für professionelle Anwender zu vermarkten.

Beeindruckend: 7.334 Punkte im Cinebench R15

Auf der Computex 2018 zeigte Intel eine spannende Demo eines Prototyps mit 28 Kernen. Bei diesem Demosystem wurde allerdings angeblich noch ein Skylake-SP-Xeon mit 28 Kernen sowie ein C621-Vorserien-Mainboard mit LGA 3647 verwendet. Die Antwort auf die Frage, ob es sich bei der finalen CPU Version um Skylake oder Cascade Lake handeln wird, bleibt Intel noch schuldig. Im Cinebench R15 erzielt der vorgeführte Prozessor 7.334 Punkte. Hiermit würde er einen Core i9-7980XE mit rund 3.400 Punkten oder einen AMD Threadripper 1950X mit rund 3.100 Punkten deutlich übertreffen. Sogar der ausschließlich für Server konzipierte AMD EPYC 7601 wäre mit 6.775 Punkten dem Intel Prozessor unterlegen.

Intel wird den neuen Prozessor noch im vierten Quartal 2018 offiziell vorstellen, der gezeigte Benchmark dient somit nur als Teaser. Aber auch AMD hat nachgelegt und seine neuen Threadripper v2 mit 32 Kernen für den Sockel TR4 veröffentlicht. Das Duell der beiden Chiphersteller bleibt also weiterhin spannend.