Info zur aktuellen Heartbleed-Lücke – Entwarnung für Jacob-Kunden

Von | 16. April 2014

Als Kunde ist nicht nachvollziehbar, ob die Server eines Anbieters in der Vergangenheit verwundbar waren. Das IT-Team von Jacob Elektronik kann jedoch Entwarnung geben: Unser Onlineshop und die dahinter stehenden Server sind von der gefundenen Lücke nicht betroffen. Es besteht daher für unsere Kunden kein Handlungsbedarf.

Da sehr viele Websites betroffen waren und unsere Kunden nun an etlichen Stellen ihre Passwörter ändern sollten, möchten wir – gerade als Computerhändler – an dieser Stelle auf allgemein empfehlenswerte Praktiken im Umgang mit Passwörtern hinweisen: Als Passwort für Webseiten dürfen keinesfalls „wertvolle“ Passwörter wie das für den
E-Mail-Account oder bankzugänge gewählt werden. Ein gutes Passwort darf kein Wort einer Sprache sein und sollte möglichst zufällig mit mindestens 8 Zeichen Länge gewählt werden. Außerdem ist zu empfehlen, für jede Webseite ein individuelles Passwort zu wählen, oder zumindest nach Wichtigkeit zu unterscheiden: E-Mail und Bankseiten sind am kritischsten, Accounts für Onlineshops und soziale Netzwerke sind ebenfalls nicht zu unterschätzen, da unangenehme Konsequenzen drohen, falls ein Passwort in falsche Hände gerät.

Tools wie KeePass helfen bei der sicheren Verwaltung der Passwörter und erlauben durch die mobilen Versionen auch das sichere Nachschlagen von Passwörtern unterwegs auf dem Smartphone.

Mehr zur Heartbleed Lücke finden Sie hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.