Gigabyte RX 580 Gaming Box – neue eGPU mit Radeon Grafik

Von | 26. März 2018

Zukünftig setzt Gigabyte bei seinen eGPUs nicht mehr nur auf Nvidia GeForce GTX 1070 und GTX 1080, sondern auch auf Grafikkarten von AMD. Die eGPUs von Gigabyte werden bald schon mit integrierter Radeon RX 580 erhältlich sein. Diese ist mit einem 8 GB großen Grafikspeicher ausgestattet und erreicht Taktfrequenzen von 1.257/1.355 MHz (Basis/Boost).

Bild: GIGABYTE

Abseits der eingesetzten Grafikkarte gleicht die neue eGPU der bekannten und gefragten Gigabyte AORUS GTX 1070 Gaming Box. Neben Thunderbolt 3 stehen drei DisplayPorts, vier USB-Ports sowie ein HDMI-Anschluss zur Verfügung. Das integrierte 450-Watt-Netzteil zeichnet sich durch eine hohe Energieeffizienz aus (80 Plus Gold Zertifizierung). Das an der Seite verglaste Gehäuse bietet einen schönen Blick auf die Grafikkarte, die von einer RGB LED – Beleuchtung in Szene gesetzt wird. Die Abmessungen der RX 580 Gaming Box betragen 212 x 96 x 162(mm), sie wiegt 2,39 KG und kann mithilfe einer im Lieferumfang enthaltenen Tragetasche komfortabel transportiert werden.

Bild: GIGABYTE

Was ist eine eGPU/Gaming Box?

Eine eGPU ist eine externe Grafikkarte beziehungsweise ein Grafikverstärker und wird heute zumeist über die Thunderbolt-3-Schnittstelle vorwiegend mit Notebooks verbunden. eGPUs bestehen aus einem Gehäuse, indem eine vollwertige Grafikkarte Platz findet. Sie eignen sich bestens, um die Grafikleistung von Notebooks zu verbessern. Auf diese Weise kann man dann auch auf Laptops grafikintensive Anwendungen wie beispielsweise Bild- und Videobearbeitung ausführen. Beliebt sind eGPU Docks aber vor allem bei Spielefreunden, weshalb sie häufig optisch auf Gaming getrimmt sind. Einige Modelle verfügen über Seitenfenster und LED-Beleuchtung. Bewährte und beliebte eGPUs bieten – neben Gigabyte – auch Asus, Akitio oder Alienware an: