Geforce GTX 1060 – Preis-Leistungs-Kracher?

Von | 28. November 2016

Die Geforce GTX 1060 bietet als Mittelklasse-Grafikkarte gehobene Leistungen und hat wesentlich mehr Power als das kleinere Modell 1050 Ti. Doch reicht diese Leistung auch wirklich für aktuelle Games aus?

Geforce GTX 1060

Geforce GTX 1060 – aktuell im Nvidia Mittelfeld

Dem Datenblatt kann man bereits auf den ersten Blick entnehmen, dass sich die GTX 1060 in der Mitte zwischen 1050 Ti und 1070 platziert. Mit den wesentlich höheren Taktfrequenzen und einem 2 Gigabyte größeren Arbeitsspeicher zieht sie der GTX 1050 Ti davon.

Modell GTX 1050 Ti GTX 1060 GTX 1070
GPU-Basistakt (Gigahertz) 1,29 1,5 1,5
GPU-Boost-Takt (Gigahertz) 1,39 1,7 1,6
Videospeicher (Gigabyte) 4 6 8
Speichertakt 3,5 4 4
Speicherinterface 128 Bit 192 Bit 256 Bit
TDP 75 Watt 120 Watt 150 Watt

Die eingangs gestellten Fragen kann man gewissermaßen bejahen. Die GTX 1060 bietet für den geforderten Preis eine sehr ordentliche Leistung. Mit ihr lassen sich die allermeisten Titel problemlos in Full HD zocken, sie begnügt sich zudem mit verhältnismäßig wenig Strom. Zusammenfassend kann man also sagen, dass die Geforce GTX 1060 eine moderne Grafikkarte auf der Höhe der Zeit ist und die Anforderungen vieler Gamer erfüllten sollte. Aktuell ist die Karte mit ihren Spezifikationen recht gut aufgestellt, wer allerdings auch noch in Zukunft für die kommenden Spiele bestens gerüstet sein möchte, der greift zu den noch schnelleren Modellen GTX 1070 und 1080.

Geforce GTX 1060

Radeon RX 480 als würdige Alternative?

AMD Radeon RX 480

AMD Radeon RX 480

Als Alternative zur GTX 1060 könnte man die Radeon RX 480 ansehen. Diese arbeitet mit geringeren Taktraten, kann dafür jedoch auf einen größeren Videospeicher (8 GB) zurückgreifen und bietet immer noch eine solide Performance. In manchen Belangen ist sie jedoch unterlegen, kann allerdings durchschnittlich mit einem etwas niedrigeren Preis aufwarten.

Nachtrag:

GTX 1060 3 GB – eine weitere Option

Die Geforce GTX 1060 ist auch in einer günstigeren 3 GB – Variante erhältlich. Die Halbierung des Grafikspeichers macht sich zwar durchaus bemerkbar, dennoch liefert die GTX 1060 3 GB ein ganz bodenständige Performance und zeichnet sich zudem durch einen recht geringen Energieverbrauch aus. Wer nicht in höchster Auflösung zocken muss und dennoch eine Nvidia Grafikkarte sein Eigen nennen möchte, könnte einen Blick auf die GTX 1060 mit reduziertem Grafikspeicher werfen. Man sollte sich allerdings bewusst sein, dass die 3 GB Variante für zukünftige Games nur bedingt geeignet sein wird.  Die GTX 1060 mit doppeltem Speicher ist hier schon etwas besser aufgestellt.

Vergleich GTX 1060 6 GB / 3 GB

Modell GTX 1060 6 GB GTX 1060 3 GB
NVIDIA CUDA® Cores 1280 1152
Basistaktung (MHz) 1506 1506
Boost-Taktung (MHz) 1708 1708
Speichergeschwindigkeit 8 Gbit/s 8 Gbit/s
Breite der Speicherschnittstelle 192-Bit 192-Bit
Speicherbandbreite (GB/s) 192 192