Geforce GTX 1060 macht der AMD Radeon RX 480 Konkurrenz

Von | 5. Juli 2016

Die neue Geforce GTX 1060 soll noch diese Woche erscheinen

In letzter Zeit geht es bei Nvidia Schlag auf Schlag. Beinahe im Monatstakt erscheinen neue Modelle der gefragten Geforce-GTX-1000er-Serie. Gerüchten zufolge soll die neue Mittelklasse-Grafikkarte bereits in den Startlöchern stehen und am 7. Juli 2016 vorgestellt werden. Diese Annahme scheint auch durchaus realistisch, da Nvidia ausgewählte Gäste zu einem Event an diesem Tag geladen hat.

nvidia Logo

Leistungsdaten der GTX 1060 grob umrissen

Immer mehr Infos zur GTX 1060 sind bereits durchgesickert. So soll die neue Pascal-Grafikkarte mit 1280 CUDA-Kernen (Shader-Einheiten) lediglich die Hälfte des Top-Modells, der GTX 1080, bieten. Der Boost-Takt der GTX 1060 mit 1,7 GHz, sowie der Speichertakt mit 2 Ghz, orientieren sich hingegen eher am großen Modell. Auch zur Höhe des Grafikspeichers bestehen unbestätigte Aussagen. Es sollen zwei verschiedene Modelle auf den Markt kommen: eine Version mit 6 Gigabyte und eine mit 3 GB.

Es wird berichtet, dass der TDP-Wert geringe 120 Watt betragen soll und dabei wird ausdrücklich die höhere Energieeffizienz gegenüber dem Vergleichsmodell RX 480 von AMD hervorgehoben. Die Karte von AMD hatte mit massiven Problemen bei der Stromversorgung zu kämpfen. Durch diesen geringen Wert der Geforce würde ein 6-Pin PCIe-Anschluss für die Stromversorgung ausreichen. An Anschlüssen sollen drei DisplayPorts 1.4, ein HDMI 2.0b- und ein DVI-Anschluss vorhanden sein. Damit setzt Nvidia auf eine gleichrangige Anschlussvielfalt wie bei der 1070er– und der 1080er-Version.

Neue Fotos aus Polen

Bereits Ende Juni verbreitete sich ein Foto der GTX 1060 durch das Web, nun gibt es neues Bildmaterial aus unserem Nachbarland Polen. PurePC.pl veröffentlichte die vermeintlichen Bilder der Geforce GT 1060. Anhand dieser Fotos dürfte man sich grob am Design der GTX 1060 orientieren können. Ob es sich dabei tatsächlich um Originalbilder handelt, wird bis zum 7. Juli noch im Unklaren bleiben.

Geforce GTX 1060 4Geforce GTX 1060 2Geforce GTX 1060 3Geforce GTX 1060 1(Quelle: PurePC.pl)

Zusammenfassung

Nvidia startet zum Gegenangriff und möchte mit der neuen Geforce GTX 1060 in Konkurrenz zur Radeon RX 480 treten. Höchstwahrscheinlich bringt Nvidia deswegen die Karte schon früher heraus, um nicht ins Hintertreffen zu geraten. Preis sowie Leistung dürften allerdings etwas über dem Niveau der RX 480 liegen. Aber gerade auf den Preis der neuen GTX 1060 wird es ankommen, wenn sich Nvidia nachhaltig im Mittelklasse-Segment etablieren möchte. Da AMD sich mit der RX 480 aufgrund deren Treiberprobleme nicht gerade mit Ruhm bekleckert hat, könnte Nvidias Vorhaben gelingen.

[Gesamt:3    Durchschnitt: 3.7/5]

3 thoughts on “Geforce GTX 1060 macht der AMD Radeon RX 480 Konkurrenz

  1. Nativ

    Da war aber Ihre Brille ganz schön auf grün getrimmt. Der Treiber der RX480 hat kein Probleme nein im Gegenteil er hat sogar bessere Unterstützung als der von Nvidia Stichwort Wattman! (Oc im Treiber selbst ohne eine 3 Software). Ob die Leistung der GTX drüber liegt wage ich zu bezweifeln. Aber ganz sicher ist der Verbrauch besser und der Preis höher.

    Reply
    1. Lukas Hackbarth Post author

      Hallo Nativ,

      herzlichen Dank für Ihr Feedback zum Beitrag! Einigen Benutzern zufolge wurde über den Mainboardslot zu viel Strom abverlangt. AMD gibt „Abstimmungsprobleme“ unter bestimmten Bedingungen zu. Das Problem hängt daher auch vom individuellen Nutzungsverhalten ab. AMD stellt seit dem 5. Juli ein neues Update zur Verfügung, das diesem Problem entgegenwirken sollte.
      Wir freuen uns, dass Sie keine Treiberprobleme hatten und wünschen Ihnen weiterhin viel Freude mit Ihrer RX 480. Wir profitieren von Ihrem persönlichen Erfahrungsbericht und nehmen diese Informtionen dankend an. Beste Grüße

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.