Samsung GDDR6 Videospeicher mit doppelter Performance

Von | 19. Januar 2018

Samsung hat mit der Massenproduktion von 16-GBit GDDR6 Videospeicher für Grafikkarten begonnen. Das Besondere an den Speichern dieser Produktionsreihe ist die Tatsache, dass die Chips mit doppelt so hoher Dichte als bisher gefertigt werden und sich die Geschwindigkeit am Pin erhöht.

GDDR6

GDDR6 erreicht bis zu 576 GByte pro Sekunde

Diese erhöhte Speicherdichte ist insbesondere für leistungsfähige (Gaming-) Grafikkarten der nächsten Generation von Vorteil. Im Vergleich zum aktuellen GDDR5-Speicher hat sich die Breite der Transistoren von 20 auf 10 Nanometern halbiert. Samsung gibt eine Geschwindigkeit von 18 Gbit pro Sekunde an jedem Pin an. Mit einer möglichen Übertragungsgeschwindigkeit von 576 GByte pro Sekunde wäre der GDDR6 Videospeicher von Samsung doppelt so schnell wie GDDR5. Hiermit könnte er sogar den extrem schnellen HBM2-Speicher in einigen Belangen schlagen. Ein verhältnismäßig niedriger Stromverbrauch soll auch den Einsatz in energiesparenden Systemen ermöglichen. GDDR5 benötigt 1,55 Volt, GDDR6-Videospeicher hingegen nur 1,35.

Vermutlich wird die Nvidia Geforce-Karten mit Ampere-Chips als erste Grafikkarten auf diesen Speicher verwenden. Das Anwendungsgebiet von GDDR6 scheint bis dato noch begrenzt. Aktuelle Anwendungen bewältigen GDDR5-Speicher noch recht zuverlässig. Bei grafisch sehr aufwendigen Anwendungen jenseits von 4K könnte GDDR6 einen Mehrwert bieten.

 

 

 

 

3 thoughts on “Samsung GDDR6 Videospeicher mit doppelter Performance

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.