Die Smartphone-Cam als Kamera-Ersatz?

Von | 24. April 2017

In den letzten Jahren haben sich die Kameras unserer Smartphones kontinuierlich verbessert und können es inzwischen sogar schon durchaus mit einigen Kompaktkameras aufnehmen. Spätestens seit iPhone 7, Samsungs Galaxy S7 oder Google Pixel können die Handy-Knipsen sehr schöne Fotos schießen, die über Schnappschuss-Qualität weit hinausgehen.
Machen die tollen Kameras bald die Spiegelreflex-, Bridge-, System– oder Kompaktkameras überflüssig?  In manchen Bereichen kann die Smartphone-Cam tatsächlich eine gute Alternative zur „richtigen“ Kamera darstellt.

Smartphone-Cam

Einsatz von Smartphone-Kameras:

  • flexible Aufnahmen unterwegs
  • Landschaftsaufnahmen ohne Zoom
  • Makroaufnahmen
  • Personenfotos
  • Fotos zum Upload in soziale Netzwerke
  • Digitalisierung von Dokumenten per Scanner-App
  • Bar- und QR-Code Scans
Vorteile Nachteile
sehr transportabel Bildqualität kann nicht mit guten Digitalkameras mithalten
Möglichkeit jederzeit schnell Fotos zu machen Kein optischer Zoom
Unkompliziert für jedermann eingeschränkte Gestaltungsmöglichkeiten der Bilder
keine doppelte Anschaffung nötig keine Erweiterungsmöglichkeiten (z. B. extra Blitz. Blende etc.)
Fotos können im Nu über soziale Netzwerke und Messenger mit Freunden geteilt werden
zusätzliche “Selfie-Cam”

Smartphone-Cam – Empfehlung

Samsung Galaxy S7
Das Samsung Galaxy S7/Edge ist aktuell immer noch eines der besten Smartphones und überzeugt auch durchweg mit seiner 12 Megapixel Kamera. Aufgrund ihrer lichtstarken F1.7-Blende schießt sie nicht nur bei Tag sehr scharfe und detailreiche Fotos, sondern gerade auch bei schwierigen Lichtverhältnissen. Mithilfe des Dual Pixel-Sensors löst die Kamera extrem flott aus und kann so auch bei plötzlichen Bewegungen akkurate Bilder produzieren.

Google Pixel

Das Google Pixel Phone ist bisher die bestbewertete Smartphone-Cam beim DxOMark Mobile-Test. Sie zeichnet sich auch dadurch aus, dass sie in jedem Licht gute Bilder aufnehmen kann, die mit hoher Dynamik, Schärfe und Detailreichtum glänzen. Hierfür sorgen eine lichtstarke f/2.0 Blende sowie die 1,55 μm große Pixel.

Apple iPhone 7 Plus

Apples iPhones sind bekannt für ihre ausgefeilte Kameratechnik, die der Hersteller kontinuierlich verbessert.
Das besondere Higlight der iPhone 7 Plus Cam ist die Tatsache, dass Apple gleich 2 Kameras eingebaut hat. Die eine verfügt über ein Weitwinkelobjektiv und die andere über ein Tele-Objektiv. Das bringt einen echten Mehrwert, denn so können entfernte Objekte besser herangeholt werden. Das gilt umgekehrt natürlich auch für nahe Objekte. Das Weitwinkelobjektiv kann hier ein hilfreiches Werkzeug sein, um nahe Objekte noch komplett auf das Bild zu bringen. Neben diesem tollen Feature überzeugt die Kamera des iPhone 7 Plus auch ansonsten auf ganzer Linie.

Preistipp: Huawei Honor 5C

Das Huawei Honor 5C ist gut ausgestattet und bietet zu einem günstigen Preis eine überzeugende 13 Megapixel Kamera. Diese produziert bei Tageslicht sehr scharfe und kontrastreiche Bilder. Falls Sie bereits eine gute Digitalkamera Ihr Eigen nennen können und keine Unsummen für ein neues Smartphone ausgeben möchten, sind Sie mit dem Huawei Honor 5C somit gut beraten. Denn dieses ist ziemlich mobil und macht unterwegs in den allermeisten Situationen gute Bilder. Für professionelle Aufnahmen greifen Sie dann zur Digitalkamera.

Die Smartphone-Kamera ist die perfekte Ergänzung

Um auf die eingangs gestellte Frage zurückzukommen: Kamera-Ersatz ist wohl die falsche Bezeichnung, eine zutreffendere Beschreibung wäre wohl Ersatzkamera. Die Smartphone-Cam kann alleine bauartbedingt nicht mit teuren Kameras konkurrieren, daher haben Digitalkameras selbstverständlich nach wie vor Ihr berechtigtes Dasein und sind die erste Wahl für den Fotografen.
Für viele, die sich nicht näher mit der Materie auseinandersetzen und schnell sowie einfach Bilder aufnehmen möchten, ist ein modernes Smartphone mit einer hochwertigen Linse sicherlich keine schlechte Wahl. Aber auch für (Hobby)-Fotografen, die gerade einmal nicht die komplette Kameraausstattung mit sich schleppen und trotzdem flexibel einen schönen Moment einfangen möchten, eignet sich eine gute Smartphone-Kamera allemal.

2 thoughts on “Die Smartphone-Cam als Kamera-Ersatz?

  1. Lukas Hackbarth Post author

    Stimmt! Auch keine schlechte Wahl 🙂

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.