D33 – plant Apple ein Riesen-iPhone?

Von | 28. Februar 2018

Wie gewohnt bleibt Apple von externen Messen wie dem Mobile World Congress fern und stellt seine neuen iPhones lieber bei einer jährlich stattfindenden, hauseigenen Keynote Veranstaltung vor, um die Aufmerksamkeit der Fachpresse voll und ganz auf sich zu lenken. Das Medienunternehmens Bloomberg will nun in Erfahrung gebracht haben, welche Eigenschaften die neuen iPhones haben, die Apple im Herbst präsentieren wird.

iPhone D33 – ist das noch ein Smartphone?

Bloomberg berichtet von einem iPhone mit dem Codenamen D33, dem größten Apple Phone aller Zeiten. Bisher fielen die Geräte (mit Ausnahme von iPhone X und iPhone 6/8 Plus) immer eine Spur kleiner aus als die der Konkurrenz. Mit dem D33 soll sich derzeit ein iPhone in der Entwicklung befinden, das mit riesigen 6,5 Zoll größer als die meisten anderen Smartphones ist. Mit dieser Größe ist es wohl eher den Phablets zuzuordnen. Trotz des riesigen OLED Screens mit einer Auflösung 1.242 x 2.688 Pixeln soll das iPhone D33 dank optimaler Platzausnutzung nicht größer als das iPhone 8 Plus ausfallen. Das iPhone im Phablet Format soll sich besonders durch seine Multitasking-Fähigkeiten auszeichnen. Im Raum steht außerdem eine erstmalige Unterstützung von zwei Simkarten.

D33

iPhone X

Ein Einsteigermodell soll den Käuferkreis erweitern

Bloomberg zufolge plant Apple darüber hinaus auch eine überarbeitete Version des iPhone X mit Codenamen D32 sowie ein Modell für das Einsteiger-Segment. Im Gegensatz zum iPhone 5C soll das neue Einsteigermodell dasselbe Design und eine ebenso hochwertige Verarbeitungsqualität wie das iPhone X aufweisen. Bewährte Features wie Edge-to-Edge-Design, Face ID oder Dualkamera sollen auch mit an Bord sein. Anstatt OLED soll beim „günstigen“ iPhone die IPS-Displaytechnologie zum Einsatz kommen, um die Herstellungskosten zu senken.