AVM FRITZ!DECT 300 – einfach smarter heizen

Von | 23. Januar 2017

Mit dem neuen FRITZ!DECT 300 werden Sie sich nie wieder Gedanken über den misslichen Umstand einer ausgekühlten oder sinnlos beheizten Wohnung machen müssen. Dieser intelligente Heizkörperregler sorgt nämlich automatisch dafür, dass bei Ihrer Anwesenheit stets genau die Temperatur herrscht, bei der Sie sich so richtig wohl fühlen.

FRITZ!DECT 300

Minimaler Energieverbrauch bei individueller Wohlfühltemperatur

Verlassen Sie das Haus, ohne die Heizung abzuschalten, wird unverhältnismäßig viel Energie verbrauch. Schaltet man sie allerdings gänzlich aus, ist Frieren bei Ankunft vorprogrammiert, denn bis eine angenehme Raumtemperatur erreicht wird, kann es lange dauern.
Der FRITZ!DECT 300 löst dieses Problem, indem er die Intensität der Heizung stufenlos genau nach Ihrem individuell eingestellten Zeitplan reguliert.

Einfache Installation und Bedienung

Diese neue Art des Heizens macht Sie neugierig, aber Sie sind nicht ganz sicher, ob Ihre Heizung kompatibel ist oder Sie sehen sich einem schwierigen Installationsprozess gegenüber? Diese Bedenken sind völlig unbegründet, denn der FRITZ!DECT 300 Heizregulierer lässt sich unkompliziert an allen gängigen Heizkörperventilen mit Anschlussgewinde anbringen. Der Hersteller legt dem Paket zusätzlich mehrere Adapter (für Danfoss RA/RAV/RAVL) bei, damit sichergestellt ist, dass der Regulierer auch an Ihrer Heizung mit wenigen Handgriffen angebracht werden kann.

Der FRITZ!DECT 300 koppelt sich dann automatisch mit Ihrer FRITZ!Box und schon haben Sie über die übersichtliche Benutzeroberfläche von AVM Zugriff auf sämtliche Einstellungsmöglichkeiten. Die Steuerung ist nicht nur am PC, sondern auch per Smartphone oder Tablet möglich. Hierzu müssen Sie lediglich die kostenlose App von AVM auf Ihrem Gerät installieren.

Komfortable Steuerung von unterwegs

Sie können den FRITZ!DECT 300 so einstellen, dass er bei Abwesenheit die Heizung komplett ausschaltet oder herunter reguliert und kurz vor Ihrem Eintreffen wieder einschaltet. Die Zeitschaltung kann ganz flexibel im Vorhinein eingestellt werden. In aller Regel verlassen wir das Haus aber nicht immer täglich zu fixen Zeiten (wie zum Beispiel an einem Arbeitstag). Wir gehen einkaufen, treiben Sport oder besuchen Freunde außerhalb dieser festgelegten Zeiten – was macht der  FRITZ!DECT 300 währenddessen? Die Lösung: dieser Heizregulator lässt sich sogar unterwegs bedienen. Mit Ihrem Smartphone oder Tablet können Sie von jedem beliebigen Ort eine Verbindung zum FRITZ!DECT 300 herstellen und somit auch spontan heizen. Die Datenverbindung ist sicher verschlüsselt und damit vor Fremdzugriff geschützt.

Zusatzfunktionen der FRITZ!DECT 300

Neben der individuellen Programmierung der jeweiligen Zeiten, zu denen geheizt werden soll, verfügt der FRITZ!DECT 300 über weitere Komfortfunktionen. Er erkennt beispielsweise automatisch, wenn ein Fenster gekippt wird, auch eine Tastensperre und eine Frostschutz­funktion sind im Gerät integriert. Weiterhin zeichnet er den gesamten Temperaturverlauf der letzten 24 Stunden auf und bietet so eine Grundlage für die Kalkulation Ihrer Heizkosten. Diese lassen sich dank der cleveren Funktionen des FRITZ!DECT 300 um bis zu 30 Prozent senken. Betrieben wird das Gerät mit 2 Mignon AA-Batterien. Bei niedrigem Batteriestand macht er den Nutzer durch eine Push-Mail-Funktion auf diesen Zustand aufmerksam. Durch kostenfreie Updates von AVM können Sie den Funktionsumfang erweitern.

 

12 thoughts on “AVM FRITZ!DECT 300 – einfach smarter heizen

    1. Sascha ItmanSascha Itman

      Ach qualitativ bewerte ich es hier nichtmal. Wollte mir mal beizeiten durchaus auch selbst mal ein Bild davon machen. Aber sicher nicht zum hier aufgerufenen Preis… =)
      Kann der Eurotronic 1zu1 gleich durch die Fritzbox angesteuert werden? Keine Einschränkungen? ^^

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.