AVM FRITZ!Box 7430 – ideal fürs schnelle Heimnetz

Von | 27. August 2015

Vor kurzem stellte AVM mit der FRITZ!BOX 7430 seine neue Generation der Fritzbox vor – wir haben sie bereits für Euch im Sortiment.

All-in-one Flexibilitätswunder

Als erstes Modell ist die FRITZ!BOX 7430 ein reinrassiger IP-Telefonie-Router. Sie vereint ein leistungsfähiges ADSL-/VDSL-Modem mit einem Sendeleistungsstarken WLAN-N-Router, sowie einer VoIP-Telefonanlage; die DECT-Basisstation ist bereits integriert.

AVM FRITZ!BOX 7430

AVM FRITZ!BOX 7430 – elegantes Design, überzeugende Technik.

Volle Unterstützung von IP-Telefonie

Erstmals ist die integrierte TK-Anlage für alle IP-basierten Anschlüsse nicht nur der Deutschen Telekom, sondern auch anderer Anbieter von Telefonie auf IP-Basis ausgelegt. So lassen sich bis zu sechs Schnurlostelefone parallel an der integrierten DECT-Basis anmelden – und nutzen! Selbstverständlich steht dennoch ein Anschluss für ein klassisches, analoges Telefon zur Verfügung. Um das Gesamtpaket sinnvoll abzurunden, stehen mehrere integrierte Anrufbeantworter, lokale und Online-Telefonbücher, die über WLAN realisierte Integration von IP-Telefonen und Smartphones (und deren Aufwertung zum vollwertigen Telefon), sowie zahlreiche Komfortfunktionen, bereit. Die AVM FRITZ!BOX 7430 avanciert so zum Telefonie-Alleskönner für das heimische Netzwerk.

Schnellste Netzstandards selbstverständlich an Bord

Die AVM FRITZ!BOX 7430 ermöglicht das Vernetzen aller Geräte in einem heimischen Netzwerk und verbindet diese über ADSL oder VDSL mit bis zu 100MBit/s mit dem Internet. IPv6 wird vollständig für Internet, Heimnetz und Telefonie unterstützt. Modernster WLAN N-Standard, in Verbindung mit einer MIMO-Mehrantennentechnik-Lösung stellt schnellste Datenübertragung mit bis zu 450MBit/s im regulären 2,4-GHz-Frequenzbereich sicher. Zusätzlich stehen 4 Fast-Ethernet-Schnittstellen und ein USB 2.0-Anschluss für Computer, Drucker, Speicher und andere Netzwerkfähige Geräte zu Verfügung.

AVM FRITZ!BOX 7430 als Mediaserver im Heimnetz

Da die AVM FRITZ!BOX 7430 über eine USB 2.0-Schnittstelle verfügt, lassen sich mit ihr, über das heimische Netzwerk, Geräte wie Drucker oder Festplatten von jedem verbundenen Gerät nutzen. Ein integrierter Mediaserver bietet volle Unterstützung von IPTV, Video on Demand und Media-Streaming. So sind Inhalte wie Filme, Musik oder Bilder auch bei ausgeschaltetem Computer im gesamten Netzwerk verfügbar und können über die AVM FRITZ!BOX 7430 auf UPnP-AV-fähigen Geräten (z.B. HD-Fernseher, Stereoanlagen oder Dockingstations) wiedergegeben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.