Author Archives: Jacob Elektronik

Weltweit erster modularer MicroLED TV „The Wall“ von Samsung vorgestellt

Von | 11. Januar 2018

Wer bei „The Wall“ instinktiv an die gigantische Mauer aus Game of Thrones denkt, ist nicht nur ein großer Anhänger der Serie sondern zieht auch passende Parallelen zum neuesten Display von Hersteller Samsung. Auf der CES 2018 hat dieser nun den weltweit ersten, modularen und selbstleuchtenden MicroLED TV in einer riesigen 146 Zoll (371cm) Variante vorgestellt und damit einen Grundstein für die Displaytechnologien der Zukunft gelegt.

Mit „The Wall“ hat Samsung auf der CES 2018 ein Zeichen für gewaltiges Innovationspotenzial im Display- und TV-Bereich gesetzt. Neben der Flexibilität bei Größe und Format sowie dem Seherlebnis welches in jeder Hinsicht ausgezeichnet ist, dient der Fernseher auch als zentraler Hub für das Smart-Home.

„Bei Samsung setzen wir alles daran, den Nutzern eine breite Auswahl an innovativen Displaytechnologien für besondere Seherlebnisse zu bieten“, sagt Jonghee Han, President of Visual Display, Samsung Electronics. „als Weltweit erster modularer MicroLED TV für Endverbraucher steht „The Wall“ für einen weiteren Durchbruch. Das Display lässt sich auf jede gewünschte Größe anpassen und setzt Maßstäbe in Sachen Helligkeit, Farbraum, Farbvolumen und Schwarzwerte. „The Wall“ ist der nächste Schritt auf unserer Roadmap mit Displaytechnologien der Zukunft. Und wir freuen uns sehr, unseren Kunden dieses bemerkenswerte Bilderlebnis auf der CES vorstellen zu können.“

Die Innovation von OLED und QLED zu Micro-LED

Mit der Micro-LED Technologie hat Samsung einen neuen Standard für zukünftige Display-Technologien entwickelt. Diese kommt ohne Farbfilter und Hintergrundbeleuchtung aus und übertrifft die herkömmlichen OLED- und QLED-Technologie sowie klassische LED-Displays in Haltbarkeit und Energieverbrauch sowie Leistungsfähigkeit. Die Auflösung soll dabei bei nativen 8K (7680×4320 Pixel) liegen.

Die Evolution uneingeschränkte Größenmodulation

Den eigenen TV in Größe und Format individuell zu gestalten wird Realität. Mit dem modularen Aufbau von The Wall lässt sich der TV an unterschiedliche Raumsituationen und persönliche Bedürfnisse anpassen und ermöglicht so wandfüllende Bildflächen. Der modulare Aufbau ergibt sich durch einzelne, randlose Bildschirmelemente von der Größe eines Smartphones, die zusammengefügt das vollständige Display ergeben.

Der Verkaufsstart für die USA und Asien ist noch für diese Jahr geplant. Wann der Verkauf in Europa starten soll, zu welchem Preis „The Wall“ erhältlich sein wird und wie die Montage ablaufen soll, wird Samsung zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben.

HTC Vive Pro: höhere Auflösung und VR ohne Kabelsalat

Von | 9. Januar 2018

Es bewegt sich etwas im Markt für VR-Brillen. Mit der Ankündigung der HTC Vive Pro auf der CES 2018 in Las Vegas möchte HTC nicht nur mehr Pixel und mehr Bewegungsfreiheit, sondern auch die bisher beste VR-Brille bieten.

Highlight der neuen Version sind zwei 3,5 Zoll OLED-Displays, die mit einer gemeinsamen Auflösung von 2880×1600 Pixeln (1440×1600 pro Auge) bei 90Hz, schärfere Grafik- und Text-Darstellung ermöglichen sollen und damit 78 Prozent mehr Pixel besitzen als das Standardmodell HTC Vice. Für ein verbessertes Mittendrin-Gefühl und gesteigerte Immersion sollen die integrierten, hochwertigen Kopfhörer mit eingebautem Verstärker sorgen.

Besonders für Spielhallenbetreiber oder große VR-Flächen interessant: Mit verbesserten Trackingsensoren für SteamVR Tracking 2.0 werden nun bis zu vier Basisstationen unterstützt, die zusammen eine Trackingfläche von 100 Quadratmetern abdecken.

Laut HTC wurde die Vive Pro „in Bezug auf Ergonomie und Komfort weiterentwickelt, einschließlich eines Drehrads für die optimale Ausbalancierung des Headsets, so dass weniger Gewicht auf der Front des Headsets liegt. Zu den weiteren Verbesserungen gehören Dual-Mikrofone mit aktiver Geräuschunterdrückung und Dual-Frontkameras.“

Welche Möglichkeiten sich mit der zweiten Kamera ergeben und ob Entwickler diese nutzen werden, bleibt abzuwarten. Theoretisch ermöglicht die Doppelkamera Augmented Virtual Reality, indem eine 3D-Ansicht der realen Umgebung mit der virtuellen Realität verschmilzt.

Vive Wireless Adapter kabellose Verbindungen für HTC Vive und Vive Pro

Mit dem Vive Wireless Adapter wird es möglich sein, das VR-Headset kabellos mit dem PC zu verbinden. Somit bietet HTC eine hauseigene Alternative zum vergleichbaren TPCast, einem schon heute verfügbaren Drahtlos-Adapter an. Der Adapter wird die WiGi-Technologie von Intel (60-GHz-Band) nutzen und zu einem bisher unbekannten Preis im dritten Quartal 2018 erscheinen.

„Wireless VR steht seit der Vorstellung der Technologie auf der Wunschliste fast aller VR-Anwender“, so Frank Soqui, Generatl Manager Virtual Reality Group bei der Intel Corporation. „Durch die Zusammenarbeit mit HTC bei der Kommerzialisierung von Intels WiGi-Technologie garantieren wir, dass Wireless VR die anspruchsvollsten Qualitätsstandards für Privatanwender und Geschäftskunden erfüllt.“

„Nur“ eine Evolution oder eine neue Generation der HTC Vive?

Wie der Name des neuen Modells schon erahnen lässt, handelt es sich bei dem neuen „Pro“ Modell nicht um eine vollkommen neue Generation der HTC Vive. Es stellt vielmehr eine verbesserte Version 1.5 mit schärferer Auflösung, verbesserten Eigenschaften des Displays und integriertem Audio dar.

Mit der Vive Pro bietet HTC ein sofortiges Upgrade für alle VR-Enthusiasten und Unternehmen, die die besten Komponenten für Ihr VR-Erlebnis nutzen möchten. User die bereits eine HTC Vive besitzen, sollten sich überlegen ob die Neuerungen lohnenswert für sie sind. Dies wird vor allen Dingen vom bisher unebkannten Preis abhängig sein. Als Einsteiger in die Virtual Reality Welt bietet sich die HTC Vive Pro für State of the Art VR-Erlebnisse an.

Die Veröffentlichung der Vive Pro wird im ersten Quartal 2018 erfolgen – Komplettsets mit Controllern und den neuen Lighthouse Stations folgen später. Die Befreiung von Kabeln durch den Wireless-Adapter ist für das dritte Quartal 2018 geplant.

Blackberry Priv – doch nicht so sicher?

Von | 19. Dezember 2017

BlackBerry hat zwei Jahre nach der Veröffentlichung des BlackBerry Priv auf ihrem Blog angekündigt, dass das „sicherste Smartphone der Welt“ keine Updates mehr bekommt, was die Sicherheitsupdates mit einschließt. Für ein Smartphone, das mit Sicherheit wirbt, ist das wohl kein schönes Ende.

Eine große EnttäuschBlackBerry Privung, da bis auf ein Update von Android 5.1 „Lollipop“ auf Android 6.0 „Marshmallow“ kein größeres Update mehr erschien, obwohl es geplant war, das Smartphone noch auf Android 7.0 „Nougat“ zu updaten. Damit wird man aber nicht mehr rechnen können.

Blackberry Priv: Nachfolger? Wohl eher nicht…

Es ist wohl davon auszugehen, dass die Modelle BlackBerry DTEK 50 und DTEK 60 das gleiche Schicksal erleiden werden. Das lässt natürlich auch einen faden Beigeschmack für das erst in diesem Jahre veröffentlichte BlackBerry KeyOne, welches durch seinen hohen Preis schon einen schweren Start hatte. Bei solchen Nachrichten ist dies auch leider keine Überraschung, dass BlackBerry angekündigt hat, sich aus dem Smartphone Markt zurückzuziehen und ihre Marke an Partner zu lizensieren.

Auch die Dienste finden ein frühes Ende

Für viele Dienste hat BlackBerry bereits das Ende angekündigt; der Appstore von BlackBerry soll bereits Ende 2019 (31.12.2019) abgeschaltet werden. Anfang 2018 (01.03.2018) werden die Dienste Playbook und Blackberry´s Reiseseite den Anfang vom Ende antreten.

Markentreue zu BlackBerry wird zwar noch belohnt, aber:

Es soll bald möglich sein die Alten Geräte (Priv,BlackBerry 10 oder OS) für einen Preisnachlass gegen ein KeyOne oder Motion eintauschen zu lassen. Ob das nach den Nachrichten der letzten Tage sinnvoll ist, oder viel Einklang findet, ist fraglich. Es wäre sich jedoch zu wünschen, da es schade wäre, sich von BlackBerry als Telefonhersteller zu verabschieden. Sie aber in der Art in Zukunft noch zu sehen, ist wohl nun etwas, das zu Wunschträumen zählt..

 

User-Test: TP-Link Archer VR900v und Powerbank PB50

Von | 21. Juni 2016

Der Router von TP-LINK „Archer VR900v“ ist nicht nur ein echter Hingucker, sondern kann auch  mit seiner Leistung sehr überzeugen. Die WLAN Reichweite ist gut und stabil, auch wenn man weiter weg ist. Man kann die Antennen dafür auch individuell ausrichten und die Reichweite so etwas optimieren. Der Router ist daher nicht nur toll um Videos im Wohnzimmer zu streamen, sondern ist auch wunderbar zum Zocken.

Archer_VR900v_de_V1_1138_large_0_20151026150130
Der Modemrouter hat auch 2 USB-Anschlüsse. 1*USB 3.0 und 1*USB 2.0. Am USB 3.0 Port habe ich eine externe Festplatte angeschlossen. Der Router kann so als NAS Benutzt werden und kann mit WLAN AC eine echt gute Leistung erbringen. Daten lassen sich hier recht flott übertragen. Genau an dem Tag, an dem ich den Router bekommen hatte, ist unsere DSL-Leitung ausgefallen. Also habe ich die 3G/4G-Funktion ausprobiert. Hierzu war ein Surfstick erforderlich, den ich noch über hatte. Den habe ich dann hinten in die USB-Büchse gesteckt. Die Konfiguration ging schnell und unkompliziert. Die Box kann recht viel aus dem Surfstick herausholen, wovon ich positiv überrascht bin.
Toll finde ich aber die VOIP App „TPPhone“, die das Handy zum Haustelefon macht. Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, ein analoges Telefon an der Box anzuschließen. Aber auch die App „Tether“ konnte mich überzeugen. Hier hat man schnellen Zugriff auf alle Einstellungen, Geräte und kann bei Bedarf, Geräte durch Schieben einfach entfernen. Besonders hilfreich, wenn man Kinder hat, denen man ab und mal das Internet sperren möchte, ohne sich vor den PC zu setzen. Beide Apps sind übersichtlich gestaltet. Die Software des Routers selbst hat viele interessante Funktionen, wie z.B Client isolation im Gastzugang, Kindersicherung (Macfilter oder IP), Anruflisten. Aber auch ein Anrufbeantworter ist mit dabei, auch wenn dieser etwas einfach ist. Es wird hierzu noch ein Speicherstick benötigt. Die Software des Routers könnte an einigen Stellen noch verbessert werden, so könnte z.B eine automatische Update-Funktion eingebaut werden – Laut TP-Link soll dies aber schon bald gemacht werden.

Fazit:

Ein toller und Router mit vielen brauchbaren Funktionen. Für mich ist besonders die WLAN-Reichweite wichtig, denn ich wohne in einem Haus mit dicken Innenwänden. Hierbei hat schon mancher WLAN-Router aufgegeben. Das WLAN des Archer VR900v reicht hingegen bis in die letzten Ecken.

POWERBANK PB50:

PB50_un_V1_990_large_0.00_20150428164246

Die „TP-Link PB50“ hat einen 10.000mAh Akku. Wie alle größeren Powerbanks dieser Leistungsklasse, hat die PB50 zwei USB Ports. (5V 1A/5V 2A). In der Box findet man neben der Powerbank auch noch ein USB-Kabel und einen Stoffschutzbeutel. TP-LINK wirbt mit „Intelligent Charging“ und „Safety Protections“.  Die Powerbank sieht sehr edel und hochwertig und fühlt sich echt gut an. Der Kapazität entsprechend wiegt die Powerbank ein bisschen. Das ist aber nicht weiter schlimm. Wenn die Powerbank einmal vollgeladen ist kann man damit bis zu 5mal Aufladen.  Hier kann ich mich aber nicht festbeißen, denn es hängt sehr von der Größe des Akkus im Smartphone ab und ob man es während des Ladevorgangs benutzt. Das Galaxy Tab 4 z.B. kann man nur einmal komplett volladen und hat dann noch Restkapazität, die für eine knappe Volladung des Smartphones reicht.

Fazit:

Ein echt toller Begleiter auf Reisen, in Zug und Flugzeug. Man kann so die Laufzeit ordentlich verbessern.

User-Test: Dicota Backpack E-Sports

Von | 20. Juni 2016

Wow ist der groß! Das war mein erster Gedanke und der zweite: „Cool, denn dennoch ist er leicht und handlich!“

Zum Äußeren: Der Dicota Backpack E-Sports  ist qualitativ hochwertig verarbeitet, die Nähte sind top und vor allem die Reißverschlüsse laufen beeindruckend leicht, das Laptopfach lässt sich sogar abschließen. Bevor ich ihn nun endlich mit jeglichen Equipment testen konnte war er erstmal für einen Nachmittag von meiner Tochter entführt, ausgerechnet ins Schwimmbad, also Flossen, Schnorchel und Taucherbrille, inclusive Handtücher , Duschgel und Chipstüte passte alles rein. Leider bekam ich ihn mit nasser Badekleidung und restlichen einzelnen Chips wieder und da wurde er gleich dem Härtetest unterzogen, er lies sich super gut reinigen und war im Handumdrehen wieder trocken, so dass er schnell wie neu aussah und auch wirkte.

Ein Gamer-Rucksack nicht nur für Gamer

DICOTA Gaming Rucksack

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So nun war endlich ich dran, also Laptop , Konsole, IPad verstaut. Die Fächer sind gepolstert, es gibt elastische Netzfächer für Maus oder Kopfhörer oder anderes kleines Zubehör. Das Tragegefühl nach wie vor einwandfrei auch bei längeren Strecken oder mit dem Fahrrad. Es herrscht eine ungeahnte Ordnung in dem Rucksack und das selbst für mich als Frau. Im Innere stößt man immer wieder auf kleine geniale Ideen des Herstellers, so besteht beispielsweise die Möglichkeit der Kabelführung im Rucksack um zum Beispiel das Handy oder Tablett mit einer Powerbank aufzuladen ohne dass beides sich im gleichen Fach befindet und aneinander schlagen könnte. Die Seitentaschen bieten Stauraum für Getränke oder Snacks und mir als Brillenträgerin gefällt auch das Hartschalen-Fach im vorderen oberen Bereich des Rucksacks, also ohne ein extra Etui mitnehmen zu müssen, kann man ruckzuck Sonnenbrille gegen die normale Brille austauschen und umgedreht.

 

Mein Fazit: ein sehr gut gepolsterter handlicher Rucksack, der keine Wünsche offen lässt, egal ob Laptop, Tastatur, Spielkonsole oder Klamotten für ein Wochenende, alles ist schnell und ordentlich verstaut, man kommt an alles gut ran und stylisch cool aussehen tut man mit dem Dicota Backpack eSports auch noch. Absolute Kaufempfehlung!

Plantronics BackBeat für grenzenlosen Musikspaß

Von | 18. April 2016

Plantronics gehört weltweit zu den bekanntesten und gefragtesten Herstellern von Headsets. Egal welcher Lifestyle-Typ Sie sind oder welcher Arbeitsstil Ihnen am meisten zusagt, Plantronics bietet mit der breiten Produktpalette an Headsets für jeden Typ und Geschmack das perfekte Headset-Erlebnis. Bei der Auswahl des perfekten Headsets müssen vor allem der Tragekomfort, der Klang und das Design stimmen. Speziell für außergewöhnliches Musikvergnügen an jedem Ort und zu jeder Zeit entwickelte Plantronics daher die BackBeat SENSE On Ear und BackBeat PRO Over Ear Kopfhörer.

Backbeat Sense schwarz

Werden Sie ein Teil vom Rhythmus, Takt oder Beat

Die grandiose Soundkulisse erzeugt ein immersives Erlebnis, bei dem man in unbeschreibliche Klangwelten eintaucht und sich als Teil dieser fühlt. Sie werden ab dem ersten Moment der Wiedergabe den magischen Sound durch Ihren Körper pulsieren spüren. Die Plantronics Modelle der BackBeat Serie überzeugen mit einer kristallklaren und detailgetreuen Klangabbildung. Dabei wird die Balance sowohl von natürlichen hohen Tönen als auch ausdrucksvollen tiefen Tönen und facettenreichen Mitteltönen gewahrt, sodass man mittendrin statt nur dabei ist. Das gesamte Audiospektrum in seiner vollsten Pracht wird von den Plantronics BackBeat SENSE und BackBeat PRO Modellen fehlerfrei abgebildet. Dadurch erhält jedes Hörerlebnis eine persönliche Note und bleibt einem als ein unvergessliches Spektakel in Erinnerung.

Dank Bluetooth nie wieder Kabelsalat und bis zu 24 Stunden Musik pur

Das BackBeat SENSE von Plantronics ist ein schnurloses Headset, das über Bluetooth eine nahtlose Verbindung zur Musikquelle hält. Lästiges Kabelwirrwarr gehört damit der Vergangenheit an und Wackelkontakte an Kabeln sind nie wieder ein Thema. Die drahtlose Übertragungstechnik per Bluetooth eignet sich besonders gut für Kopfhörer, da Sender und Empfänger mühelos in jeder Situation miteinander kommunizieren, ohne eine direkte Sichtverbindung haben zu müssen. Die Bluetooth-Technik unterstützt dabei die Verbindung von Tablets, Smartphones und weiteren Geräten bis auf eine Distanz von 100 Metern. Dank der MultiPoint-Technologie können sogar simultan zwei Bluetooth-Geräte mit den Kopfhörern angeschlossen sein. Die Einrichtung der Bluetooth-Verbindung ist besonders einfach und wird von nahezu jedem modernen Gerät unterstützt. Zudem wird das Bluetooth-Signal nicht von anderen Signalen wie etwa dem WLAN gestört, da es unabhängig von solchen Quellen arbeitet. Die Kopfhörer unterstützen die Bluetooth Profile v4.0 + EDR, A2DP, AVRCP, HFP 1.6 wideband und HSP 1.2. Da Bluetooth gleichzeitig zu den Standards gehört, die besonders wenig Energie benötigen, wird ein besonders langer Musikgenuss erst möglich. Das BackBeat SENSE sorgt dadurch für bis zu 18 Stunden und das BackBeat PRO sogar für bis zu 24 Stunden non-Stop unnachahmliches Musik- und Audiovergnügen.

Backbeat Pro

Effizientes und intelligentes Akkumanagement der Plantronics BackBeat Kopfhörer

Plantronics und die BackBeat Produkte setzen auf eine intelligente und fortschrittliche Technologie – das sogenannte Smart Wireless. Die Kopfhörer erkennen automatisch, sobald Sie sich das Headset aufsetzen und starten sofort einen Song, zu dem Sie abtanzen oder auch abrocken könnten, ganz nach Ihrem individuellen Geschmack. Nehmen Sie das Headset ab, kümmert sich das Plantronics BackBeat selbst um alles und beendet das Audio-Streaming für Sie komfortabel und effizient. Bei bis zu 18 Stunden Akku-Laufzeit lässt sich auch sicher der ein oder andere Podcast oder das neueste Hörbuch anhören. Im Standby ist das Headset für 21 Tage aktiv und im DeepSleep-Modus könnte es im Idealfall für bis zu 180 Tage reichen. Die Aufladezeit des fest verbauten Lithiumionen-Akkus beträgt bei den Plantronics Backbeat SENSE Kopfhörern 2,5 Stunden und beim Plantronics Backbeat PRO bis zu 3 Stunden. Die volle Akku-Aufladung erreicht anschließend wie bereits erwähnt ein Vielfaches ihres Leistungspensums.

Durchgehend natürlicher Tragekomfort selbst nachdem die Playlist zu Ende ist

Knackpunkt einer massiven Akku-Laufzeit ist der Tragekomfort, der darunter oft leiden muss. Einfache Headsets beginnen bereits nach kurzer Zeit zu drücken oder fühlen sich nicht mehr komfortabel an. Der Tragekomfort ist einfach weg und das Headset fühlt sich unangenehm an, sodass man sich vom Tragen der Kopfhörer eine Pause gönnen muss. Die BackBeat Serie von Plantronics hingegen ist vor allem für den Komfort des Nutzers ausgelegt. Nicht nur die vielen technischen Komfort-Features stehen hier im Vordergrund, sondern vor allem das Wohlbefinden während der Musikgenuss-Phase. Der Tragekomfort ist dermaßen ausgezeichnet, dass Sie beinahe vergessen werden, ein BackBeat SENSE oder BackBeat PRO zu tragen. Ein besonderer Kunststoff, der sogenannte Memory Foam, kommt bei den Ohrkissen zum Einsatz. Dieser Formgedächtnis-Schaumstoff passt sich der Ohrform an und schmiegt sich sanft an die Gegebenheiten an, ohne den Tragekomfort zu mindern oder die Sound-Kulisse zu verfälschen. Der anpassungsfähige Kopfbügel erlaubt eine natürliche und stabile Sitzform, wodurch das Headset nicht nur federleicht wirkt, sondern auch tatsächlich wie für Sie gemacht den perfekten Tragekomfort liefert. Schließlich wiegt das Plantronics BackBeat SENSE Modell gerade einmal 140 g und selbst das Plantronics BackBeat PRO mit seinen 340 g zählt immer noch in die Kategorie der Federgewichte. Durch das geringe Gewicht ist natürlich das stundenlange und komfortable Tragen des Headsets erst möglich. Selbst wenn Sie die prall gefüllte Playlist mit allen Ihren Lieblingssongs zu Ende gehört haben oder der Filmeabend nach einer Trilogie nicht zu Ende ist, werden Sie aufgrund des natürlichen Tragekomforts kaum wahrnehmen, dass Sie die BackBeat SENSE oder Backbeat PRO Kopfhörer tragen.

Technische Raffinessen die man nie wieder missen möchte

Der Komfort des Nutzers nimmt bei Plantronics einen sehr hohen Stellenwert ein. Aus diesem Grund verfügen die Plantronics Backbeat SENSE und BackBeat PRO Modelle über die Voice Alerts-Funktion. Es handelt sich dabei um regionsabhängige Sprachansagen in einer von 14 möglichen Sprachausgaben, worunter sich selbstverständlich auch Deutsch befindet. So kann man sich beispielsweise über den Akku-Stand oder den Verbindungsstatus der Kopfhörer zum Wiedergabegerät informieren. Weiterhin sorgt ein intuitives Bedienmenü an der Außenseite der Hörmuscheln für komfortables Pausieren und wieder Abspielen des Audiosignals. Eine weitere technische Finesse ist die OpenMic-Funktion. Das BackBeat SENSE und das BackBeat PRO erlauben es, per Drücken der Mikrofontaste Ihre Umgebung zu hören, sofern Sie nicht am Telefonieren sind. Das Feature ist eine echte Bereicherung zur Regulierung der Umgebungsgeräusche. Ein bedienfreundlicher Schalter fürs Active Noise Cancelling sorgt dafür, dass störende Umgebungsgeräusche nach Bedarf herausgefiltert werden. Bei dieser Art Rauschunterdrückung handelt es sich primär um eine passive Geräuschunterdrückung. Da es sich beim BackBeat von Plantronics um ein Headset handelt, ist selbstverständlich auch ein Mikrofon integriert. Dieses Mikrofon erlaubt bei entsprechender Anbindung an ein Smartphone oder Tablet mit Anruffunktion eingehende Anrufe entgegenzunehmen oder ausgehende Anrufe zu beginnen.

Backbeat Sense weiß

Haben Sie Ihr liebgewonnenes Plantronics BackBeat SENSE und das BackBeat PRO mal verlegt, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Über die App Plantronics Hub für iOS oder auch Find MyHeadset für Android-Geräte werden Sie es bestimmt ganz schnell und einfach lokalisieren. Dabei führt Sie ein akustisches Ortungssignal zu Ihren unersetzlichen Kopfhörern. Sollte sich aber jemand eine Scherz erlauben oder einer Ihrer Lieben die Kopfhörer ungefragt ausleihen, so müssen Sie nicht im Ungewissen verweilen. Denn dank der BackTrack-Funktion wird Ihnen das letzte bekannte Ortungssignal direkt auf einer Karte angezeigt.

Das Design – Modern mit einer gewissen Note Eleganz

Das moderne und ansprechende Design der Plantronics BackBeat SENSE Kopfhörer setzt auf schlanke und formschöne Linien. Als Farbvarianten stehen die Klassiker in Schwarz mit Akzentuierungen in Espresso oder Weiß mit lohfarbenen Akzentuierungen zur Verfügung. Dabei dominiert die Primärfarbe den Grundrahmen der Kopfhörer, während die Akzentuierung einem Teil des Kopfbügels und den Ohrmuscheln eine eigene moderne Note verpasst und das Headset äußerst lässig wirken lässt. Das BackBeat PRO setzt auf klassisches Schwarz, wobei das Design im Vergleich zu den SENSE Modellen knackiger und markanter rüberkommt. Die Headsets wurden unter anderem mit dem iF Design Award 2016 ausgezeichnet. Darüber hinaus konnten die Plantronics BackBeat SENSE Kopfhörer noch weitere Auszeichnungen beim jährlich stattfindenden CES Innovations Honoree abräumen. Dort wurden sie 2016 für herausragendes Design geehrt. Ebenso gingen sie bei den HWM Tech Awards 2016 nicht leer aus und überzeugten in ihrer Kategorie bei den Editor’s Choice Awards.

Mad Catz L.Y.N.X.9 – Ein abgefahrener Mobile Hybrid Controller

Von | 16. November 2015

Um mobiles Gaming zu revolutionieren hat Mad Catz nun den L.Y.N.X.9 Mobile Hybrid Controller auf den Markt gebracht. Seit der CES in Las Vegas im Januar 2015 ist der einzigartige GameSmart-Controller erhältlich für alle, die sich für ihr Android Tablet oder Smartphone mehr als die Touch-Steuerung wünschen.

Mad-Catz-L.Y.N.X.-9-Mobile-Hybrid-Controller

Wer gerne an der Konsole spielt weiß, dass ein kompakter und leicht zu handhabender Controller ein Muss ist. Egal für welches Spiel, das Gefühl muss stimmen. Warum dann nicht auch bei der neuen Sparte der mobilen Games auf Smartphones und Tablets? Bisher war es die Touch-Steuerung, die fürs Gamen genutzt wurde, jedoch ist diese Art von Steuerung nicht für jedermann leicht zu bedienen. Besonders dann, wenn das Gerät älter ist und der Bildschirm seinen alten Glanz und Funktion verloren hat. Hier schafft Mad Catz mit dem aus robustem Metall bestehenden L.Y.N.X.9 Mobile Hybrid Controller Abhilfe und liefert ein futuristisches Gamepad.

Was bietet der L.Y.N.X.9 Mobile Hybrid Controller?

Der L.Y.N.X.9 Mobile Hybrid Controller besteht aus den bekannten 3 Komponenten Left Wing, Right Wing und dem Brain, oder zu gut Deutsch, dem „Gehirn“. Die beiden Wings lassen sich ausfahren, um sie um das zu bedienende Gerät zu schließen. So hat man immer die passende Größe, egal wie breit das Tablet oder Smartphone ist. Die Tasten halten über 1 Millionen Betätigungen aus. Besonders ist hierbei jedoch die präzise und unnachgiebige Steuerung, die vor allem für Action-Spiele und Ego-Shooter von Vorteil ist. Mit der downloadbaren L.Y.N.X.-App kann man weitere Individualisierungen vornehmen und die Sensibilität der Schultertasten, wie auch den Daumensticks persönlich für sich anpassen. Außerdem hat man stetig Zugriff auf die Liste der unterstützten Geräte, damit man mit seinem nächsten Smart-Device auch garantiert keinen Fehlkauf eingeht. Wer sich jedoch für etwas am Smart-TV entscheidet wird nicht enttäuscht, denn man kann eine QWERTZ-Tastatur anbringen, mit der man ganz einfach browsen und tippen kann. Ebenfalls verfügt der L.Y.N.X.9 Mobile Hybrid Controller über ein integriertes Mikrofon und ein Maus-Sensor-Pad, für mehr vielfältige Nutzungsmöglichkeiten

Mad-Catz-L.Y.N.X.-9-Mobile-Hybrid-Controller-szenario

Ein Standfuß für Tablets der Größe 7 Zoll und kleiner ermöglicht es, sein Smart-Device in eine portable Konsole umzuwandeln. Über einen mobilen Clip kann man sein Gerät festsetzen und auch unterwegs immer mit dabei haben. Wer den L.Y.N.X.9 Mobile Hybrid Controller nur transportieren will, faltet ihn in einen kleineren Formfaktor und steckt ihn sich einfach in seine Tasche.

Den L.Y.N.X.9 Mobile Hybrid Controller von Mad Catz gibt es zu unglaublich günstigen Preisen bei uns im Onlineshop von Jacob Elektronik.

TRITTON Swarm Gaming Headset von Mad Catz für Gamer mit Style

Von | 14. November 2015

Das Bluetooth Headset TRITTON Swarm Gaming von Mad Catz bietet dir nicht nur erstklassige Features, sondern kann sich auch gleichzeitig mit den stylischsten Non-Gamer-Headsets problemlos messen. Egal ob unterwegs auf der Straße, in der Bahn, gemütlich auf dem heimischen Sofa vor der Konsole oder vor dem Rechner, das kabellose Headset ist nicht nur ein Hingucker sondern liefert genau die Eigenschaften die man von einem Headset dieser Klasse erwartet.

Mad-Catz-TRITTON-Swarm-pink-black

TRITTON Swarm Gaming immer und überall

Die Premium Bluetooth Technologie sorgt dafür, dass du stets den Kontakt zu deiner Soundquelle hältst und dabei so lange wie möglich beste Soundqualität genießt. Es wird automatisch die beste Empfangsqualität in den Ohrmuscheln wiedergegeben und je nach Einsatzszenario passt sich das Headset in der Klangstimmung den Gegebenheiten selbstständig an. Egal ob Gaming, Musik oder Videos, die vordefinierten Soundeigenschaften bieten immer die bestmögliche Audioerfahrung. Ist das TRITTON Swarm Gaming mit deinem mobilen Android oder iOS Endgerät verbunden ist, kannst du direkt die Wiedergabe an den Knöpfen der Ohrmuschel regeln, ohne dabei deine Soundquelle preiszugeben. Die großzügigen Tasten helfen dir beim überaus komfortablen und ergonomischen Bedienen.

Auf Knopfdruck kannst du beim TRITTON Swarm Gaming zwischen AM3D Surround Sound fürs Gamen oder den Bass und Boost lastigeren Sound für andere Aktivitäten konfigurieren. Die On-Ear Knöpfe helfen nicht nur dabei die Lautstärke zu regeln, sie lassen sich auch nutzen um etwa Gespräche entgegenzunehmen und zu beenden. Das integrierte Mikrofon ist unsichtbar und gewährt dennoch verzögerungsfreie und klare Sprachübertragungsqualität. Das Headset kannst du so einstellen, dass es parallel mit zwei Geräten verbunden ist. Beim Gaming gehst du dadurch bei einem eingehenden Anruf mühelos ran, um anschließend nach dem Gespräch wieder voll in deine Partie einzutauchen.

Mad-Catz-TRITTON-Swarm-blau-gruen

Surround-Technik AM3D nach Militärstandard verhilft dir zum Sieg

Das Raketenwarnsystem des Kampfjets F-16 Falcon setzt auf die virtuelle Surround-Technik AM3D Audio. Jetzt stellst du dir vor was passieren würde, wenn jedes Stereo-Audiosignal in einen äußerst realistischen 3D-Soundkulisse nach Militärstandard reproduziert werden würde. Nun ja, Ingame bedeutet das, wenn sich jemand versucht an dich heranzuschleichen, lokalisierst du deinen Gegner bevor er überhaupt eine Chance hat dich zu überwältigen. Das Beste daran ist, dass das kabellose Headset TRITTON Swarm Gaming von Mad Catz genau auf diese Technik setzt und dir den gewissen Vorteil verschafft. Es ist an der Zeit eine Gegenmaßnahme zu planen!

Das TRITTON Swarm Gaming ist in den vier stylischen Metallicfarben Farben Blau, Rot, Grün und Schwarz bei uns im Onlineshop von Jacob Elektronik zu gamerfreundlichen Preisen erhältlich.

Wireless Premiumsound der Sennheiser RS Serie in den eigenen vier Wänden

Von | 12. November 2015

Die Sennheiser RS Serie ist eine Reihe von TV-Kopfhörern, die nun mit vier neuen Modellen Zuwachs bekommen haben. Diese Modelle sind das RS 165, das RS 175, das RS 185 und das RS 195. Allesamt wurden auf der diesjährigen CES erstmals vorgestellt. Sie wurden für den Bereich im Home Audio konzipiert, sind jedoch keine gewöhnlichen Kopfhörer. Mit der aktuellsten Wireless-Übertragungstechnologie in jedem der vier Modelle kann man nun, egal wie weit das Sofa vom Fernseher entfernt ist, ganz einfach eine Sendung, einen Film, oder sich Musik mit den dazugehörigen Musikvideos ansehen, aber natürlich in unglaublicher Sennheiser Audioqualität.

Sennheiser-RS_165_Set_1

Home Entertainment mit Premiumsound

Die Übertragungstechnologie der Sennheiser RS Serie funktioniert auf dem 2,4-GHz-Band und ist ein sicherer Verbindungsweg. So sind alle neuen Modelle der RS Serie verlässlich. Die RS 165 Kopfhörer halten bis zu 30 Meter stand, während die anderen drei Kopfhörer sogar bei bis zu 100 Metern Reichweite weiterhin eine gute Verbindung zum Fernseher haben. Denn die Wireless-Technologie ist speziell für häusliche Umgebungen konzipiert, da in diesen besonders viele Geräte vorhanden sind. Die Verbindungswege könnten durch mehrere Signale gestört und Verbindungen dadurch unruhig werden. Nicht jedoch bei der Sennheiser RS Serie. Sie halten bis zu 18 Stunden Dauerbetrieb durch, wenn man es denn selber schafft.

Sennheiser-RS_185_High_Class_Shot

Die Sennheiser RS Serie im Vorteilsblick

Der RS 165 ist der geeignete Kopfhörer für jeden, der einfach nur wundervollen Sound genießen will. Bei ihm steht die Funktion der optionalen Bassverstärkung zur Verfügung, falls man es gerne etwas kräftiger mag. Der RS 175 der Sennheiser RS Serie bietet hierzu noch zwei Surround-Sound-Modi für transparentere Klänge und einen ebenfalls optionalen Bass-Boost, der auch Stubenhocker dazu bringt, mit dem Fuß zu wippen. Mit dem RS 185 erfährt man nicht nur beste Klänge, sondern ganzen HiFi-Sound. Zudem kann man durch eine manuelle Pegeleinstellung ein intuitives Klangerlebnis, auf sich selber zugeschnitten, erzeugen. Der Letzte im Bunde, der RS 195, geht in Richtung Individualität noch einen Schritt weiter und überlässt es einem selber, wie klar die Sprachverständlichkeit oder der Sound eingestellt sind.

Sennheiser-RS_175_Set_1

Alle vier Kopfhörer der Sennheiser RS Serie sind in Schwarz erhältlich und bieten, neben einem schicken zeitlosen Design, höchsten Tragekomfort dank weich gepolsterten Ohrmuscheln und sich dem Kopf anpassenden Bügeln. Außerdem sind die Modelle ab dem RS 175 mit optischen Digitaleingängen ausgestattet

Die Kopfhörer RS 165, RS 175, RS 185 und RS 195 der Sennheiser RS Serie gibt es natürlich wie gewohnt bei uns im Onlineshop von Jacob Elektronik zu erschwinglichen Preisen.

Wireless AC3200 Tri Band Gigabit Cloud Router (DIR-890L) – mehr Leistung, mehr Geschwindigkeit

Von | 8. November 2015

Der Wireless AC3200 Tri Band Gigabit Cloud Router (DIR-890L) ist seiner Zeit voraus, er hilft Ihnen ganz leicht ein Netzwerk zusteuern und zu überwachen, nachdem Sie sich damit verbunden haben. Er garantiert Ihnen eine ultraschnelle Verbindung, die schnellste aktuell verfügbare drahtlose und kabelgebundene Technologie. Dabei erreicht die Drahtlosgeschwindigkeit von insgesamt bis zu 3200 Mbit/s und Gigabit-Ethernet. Advanced AC SmartBeam bringt Ihr WLAN so richtig in Schwung, während die Quality of Service (QoS) alles effizient aufteilt, somit erhalten Sie den besten Leistungsschub. Die deutlich erhöhte Reichweite und die reduzierten Verzögerungen bei Onlinespielen, HD-Filmen, Dateiübertragungen und Surfen im Internet ermöglicht Ihnen dabei auch mehrere Geräte zu verwenden. Die QoS organisiert die Bandsteuerung, sodass es eine effiziente Aufteilung des Datenverkehrs zwischen 2,4 GHz und 5 GHz Frequenzband gibt und dank Airtime Fairness passt sich die Datenübertragungsrate von Drahtlos-Clients an und optimiert so die Leistung.

Die neuste Tri-Band Technologie

DIR-890LSideDCAN

Dank der Tri-Band Technologie wird der Traffic auf 3 verschiedene WLAN Funkeinheiten aufgeteilt, um die optimale Leistung zu sichern und die Zuverlässigkeit des Netzwerkes zu stärken, so bremsen jetzt auch ältere Geräte nichts mehr aus.

Ausgestattet mit Gigabit-WAN- und – LAN-Ports für eine rasend schnelle Verbindung und zwei USB Anschlüsse für genutzte Drucker und Datenträger, optimieren die Nutzung des Wireless AC3200 Tri Band Gigabit Cloud Router (DIR-890L). Wie bei fast allen D-Link Produkten, unterstützt der Wireless AC3200 Tri Band Gigabit Cloud Router (DIR-890L) auch mydlink, somit können Sie das Netzwerk über das Internet fernverwalten und haben auch Zugriff darauf dank der mydlink Lite Mobile App. Gerade durch die Fernsteuerung dieser Geräte spielt Sicherheit eine große Rolle bei D-Link Produkten, WPA- und WPA2-Verschlüsselung schützen das Netzwerk vor Eindringlingen jeglicher Art. Auch ein sicheres Hinzufügen von Geräten zu Ihrem Netzwerk ist einfach möglich, ein Knopfdruck dank Wi-Fi Protected Setup (WPS) und schon ist es erledigt.

Der Wireless AC3200 Tri Band Gigabit Cloud Router (DIR-890L) – smarte Funktionen für mehr LeistungDIR_890L_A1_Image_L_Side_Left_Red

Für mehr Informationen und um eine Bestellung aufzugeben, besuchen Sie bitte unseren Online Shop von Jacob Elektronik und stöbern durch unser Sortiment.