Auf dem SSD-Markt tut sich einiges

Von | 24. Juni 2016

So langsam aber sicher scheinen sich die SSD-Festplatten gegenüber den HDD-Festplatten durchzusetzen. Stetig erscheinen neue Modelle mit höheren Kapazitäten, besseren Leistungen und dies zu günstigeren Preisen. Von bekannten Herstellern wie Samsung, Kingston, Crucial oder OCZ sind in letzter Zeit Modelle erschienen, die einen Blick wert sind:

Samsungs Speichergigant 850 EVO

Samsung dominiert seit einigen Jahren den Markt rund um die SSD-Festplatten und machte zuletzt durch die Ankündigung einer federleichten 1-Gramm-Miniatur-SSD zum Verlöten Schlagzeilen. Für den Endkunden bietet Samsung derzeit eine breite Palette an SSDs an, darunter die 850 EVO – eine Festplatte mit besonders hohem Speicherplatz.

Samsung_850-Evo-16-9-1dfa0abb1a96923e

Ganze zwei Terabyte bietet die größte Variante – das ist schon eine ganz schöne Menge und derzeit noch eher ungewöhnlich – daher ist der Preis der 850 EVO auch relativ hoch. Der Speicher der Festplatte ist nicht nur riesig, sondern auch sehr schnell. Mit Geschwindigkeiten von 548 und 525 Mbyte/s (Lesen/Schreiben) gehört sie zu den schnellsten SSDs überhaupt.

Kingstons UV400 überzeugt abermals mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis

Kingston ist führender Speicherhersteller und vor allem auch in der Sparte der SSD-Festplatten stark aufgestellt. Die SSDs der HyperX Savage Reihe gehören zu den besten, die derzeit erhältlich sind. Nun hat Kingston sein neustes Modell, die UV400 released, welche besonders mit kurzen Bootvorgängen und dem flinken Starten aller Anwendungen punkten kann. Durch einen 4-Kanal-Controller erreicht sie sehr hohe Geschwindigkeiten von bis zu 550 MB/s (Lesen) bzw. 500 MB/s (Schreiben). Die Festplatte gibt in vier verschiedenen Speichergrößen:

  • 120 GB – bis zu 550 MB/s Lese- und 350 MB/s Schreibgeschwindigkeit
  • 240 GB – bis zu 550 MB/s Lese- und 490 MB/s Schreibgeschwindigkeit
  • 480 GB – bis zu 550 MB/s Lese- und 490 MB/s Schreibgeschwindigkeit
  • 960 GB – bis zu 540 MB/s Lese- und 500 MB/s SchreibgeschwindigkeitKingston SSD

Kingston ist bekannt für sein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und richtet sich mit der UV400 auch besonders an Einsteiger.

Crucial MX300

Crucial bringt mit der MX300 den Nachfolger der bewährten MX200 auf den Markt. Die neuste Version bietet relativ viel Speicher zum vergleichsweise günstigen Preis und Crucial setzt dieses Mal auf ein anderes Verfahren. Die neue SSD nutzt nun NAND-Flash mit drei Bit pro Speicherzelle (Triple Level Cells). Das neue Modell kommt wie gewohnt im 2,5-Zoll-Format daher und besitzt (derzeit) ausschließlich eine Speicherkapazität von 750 Gigabyte, weitere Varianten sollen demnächst folgen. Crucial gibt eine Lesegeschwindigkeit von 530 Mbyte/s und eine Schreibgeschwindigkeit von 510 Mbyte/s an.

Crucial MX300_1

OCZ VT180

Toshiba’s Tochterunternehmen OCZ  hat das SSD-Portfolio stark ausgedünnt und gehört mit lediglich drei aktuellen Modellen daher nicht mehr zu den führenden Herstellern. Das derzeitige Oberklasse-Modell ist die OCZ VT180. Sie setzt ebenso auf NAND-Flash-Speicher und ist mir ihrer geringen Höhe von nur 7 mm prädestiniert für den Einsatz in dünnen Notebooks. Sie ist in vier unterschiedlichen Größen erhältlich: 120, 240, 480 und 960 GB. Hohe Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von 550 MByte/s und 530 Mbyte/s sorgen für ein sehr flottes Arbeitstempo.

OCZ VT180_2

Jetzt kaufen oder noch warten?

Allzu lange wird es wohl nicht mehr dauern bis auch SSDs mit sehr hohen Speicherkapazitäten für jedermann erschwinglich sein werden. Wer als Einsteiger jedoch nicht länger warten möchte und sich jetzt schon eine SSD zulegen möchte, ist insbesondere mit den Kingston HyperX Savage Modellen und der neuen UV400 sehr gut beraten. Hier muss man keine Kompromisse eingehen: gute Leistung und günstiger Preis machen diese SSDs empfehlenswert. Wer noch mehr Speicherplatz benötigt und das erforderliche Kleingeld besitzt, kann zur Samsung 850 EVO greifen.

 

 

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.