Die All-IP Option von LANCOM lässt Unternehmen aufatmen

Von | 19. Februar 2015

Mit dem Abschluss der Umstellung vom bekannten Analog- bzw. ISDN Festnetz auf den leistungsstarken IP / SIP Anschluss im Jahr 2018 durch die Telekom, werden fortan nicht nur Daten- und Videopakete per Interleitung ausgetauscht, sondern fortan auch unsere Sprachdaten. Dieser gebündelte Kommunikationsweg wird All-IP genannt.

LANCOM-All-IP-Icon

Die Vorteile von LANCOM All-IP

Nicht jede Hardware ist kompatibel zum neuen Standard, jedoch bietet LANCOM die All-IP Option an, mit dem Sie Ihre bereits vorhandenen LANCOM-Komponenten fit für IP-Telekommunikation machen können. Diese kostengünstige Alternative erlaubt es Ihnen die LANCOM Router der 1781er-Serie, den Lancom 1631E oder auch den Lancom 831A auf den neuesten Stand der Technik zu heben, ohne dafür gänzlich neue Komponenten erwerben zu müssen. Die All-IP Option fungiert dabei als Übersetzer zwischen alter und neuer Kommunikationstechnologie, damit Analog- bzw. ISDN mit IP / SIP problemlos miteinander kommunizieren können. Ein weiterer Vorteil der All-IP Option ist, dass die bestehende ISDN Infrastruktur erhalten bleibt und alle alten und neuen Funktionen aus beiden Welten können genutzt werden. Komplexe Kommunikationsstrukturen werden durch die Umstellung aufgelöst und verschmelzen zu einer übersichtlichen Einheit, die uns Nutzern einen deutlich besseren und nachvollziehbaren Überblick gewährt.

LANCOM All-IP mit dem höchsten Maß an Sicherheit

Da Sie für das Upgrade bereits LANCOM Hardware besitzen profitieren Sie bereits jetzt schon von Backdoor-Freiheit und sicherer Kommunikation auf IT-Ebene. Mit der Umstellung bleiben diese Eigenschaften selbstverständlich erhalten und auch die Telekommunikation profitiert von diesen Vorteilen. Zudem kann per IPSec-VPN mit gleichzeitig bis zu 25 Gegenstellen sicher und verschlüsselt telefoniert werden. Parallel dazu arbeitet eine objektorientierte Stateful-Inspection-Firewall im Netzwerk für Intrusion Prevention und Denial of Service Protection.

LANCOM-Szenario_All-IP

Keine Einbußen hinsichtlich der Bequemlichkeit mit dem Voice Call Manager

Der Voice Call Manager der All-IP Option umfasst klassische Telefoniefunktionen die für den professionellen Einsatz unerlässlich sind. Neben dem Telefon-Management zur Verwaltung über eine Browseroberfläche oder direkt über LANconfig, sind auch Features wie das sogenannte Call-Routing-Tabelle oder das Halten, Makeln und Verbinden in der Option mit inbegriffen. Zusätzlich erlauben sämtliche kompatible Business-Router 1781EF, 1781EF+, 1781EW, 1781EW+, 1781A-3G, 1781-4G und 1781A-4G so wie einige weitere Modelle die Funktionen Anklopfen oder Busy on busy. Auch sogenannte Rufgruppen können mit den Modellen, wie etwa dem Small Business-Router 831A oder 1631E, genutzt werden. Mit LANCOMs modernen Routern profitieren Nutzer bereits heute vom Load Balancing und Quality of Service-Funktionalitäten.

LANCOM-Router-1781A

Im Onlineshop von Jacob Elektronik erhalten Sie alles rund um die All-IP Option von LANCOM wie immer zu besten Preisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.