Acer Veriton Workstations P130 F3, P330 F2, P530 F2 – ideal für rechenintensive Anwendungen

Von | 26. September 2014

Die hier vorgestellten Acer Veriton Workstations P130 F3, P330 F2 und P530 F2 von Acer sind wie für Sie und Ihre Kollegen geschaffen, wenn Sie nach Rechenleistung für intensive Programmwendungen lechzen. Damit gehören unnötig lange Ladebalken wie zum Beispiel bei CAD-Anwendungen der Vergangenheit an.

Veriton-P130 F3

Acer verpasst dem Veriton P130 F3 das Attribut Athlet. Sieht man sich das Innenleben des P130 F3 an, merkt man auch sofort, dass es leistungstechnisch ganz schön sportlich zur Sache geht. Für die grafische Leistung ist eine Quadro K2000 mit einem Speicher von 2 GB verantwortlich. 8 GB Arbeitsspeicher spendiert Acer der Workstation von Haus aus. Drei weitere Steckplätze ermöglichen so bis zu 32 GB Arbeitsspeicher. Der Intel-Prozessor E3-1240V3 mit einem Cache von 8 MB und einer Prozessorgeschwindigkeit von 3,40 GHz sorgt für konstant hohe Leistungsdurchsätze beim Veriton P130 F3. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie sich für Windows 8 Pro oder per Downgrade für Windows 7 Professional 64-Bit entscheiden.

Acer Veriton Workstations in verschiedenen Leistungsgraden erhältlich

Nicht ganz mithalten kann der athletische Veriton P130 F3 mit dem Zehnkämpfer P330 F2. Zwar sind beide Modelle mit der Quadro K2000 von NVIDIA auf Augenhöhe, doch ab hier verläuft die Leistungskurve des Zehnkämpfers deutlich steiler nach oben. 16 GB DDR3 SDRAM sind standardmäßig integriert. Weitere 6 Steckplätze können Sie nutzen, um auf stolze 64 GB Arbeitsspeicher zu kommen. Mit 5 Erweiterungssteckplätzen bietet der Veriton P330 F2 einen mehr als der P130 F3. Außerdem sind es hier ganze 14 USB-Schnittstellen und damit 4 mehr als beim P130 F3.

Extreme Power bei Acers P530 F2 Workstation

Stellen Ihnen die beiden vorher genannten Modelle immer noch nicht genug Leistungspotenzial zur Verfügung, dann ist nur der Iron Man in der Lage Sie glücklich zu machen. Die Nvidia Quadro K4000 Grafikkarte mit 3 GB Arbeitsspeicher entfaltet im Veriton P530 F2 ihr volles Potenzial. Die Gesamtanzahl der Erweiterungssteckplätze beträgt beim Iron Man 6 an der Anzahl und geliefert wird er bereits mit 32 GB Arbeitsspeicher. Insgesamt bietet der P530 F2 von Acer 32 Speichersteckplätze was summa summarum einen maximalen Arbeitsspeicher von 128 GB für Ihre leistungshungrigen Anwendungen ergibt. Während die anderen beiden Modelle nur einen Prozessor unterstützen, sind es beim Veriton P530 F2 sogar zwei. Dabei setzt Acer auf den extrem potenten E5-2603 v2 Prozessor mit einer Geschwindigkeit von 1,80 GHz und 10 MB Cache der für brachiale Power sorgt.

Passende Ergänzung: der Business-Monitor Acer B276HUL

Das volle Leistungspotenzial kommt aber erst so richtig mit einem passenden Bildschirm zur Entfaltung. Deswegen empfiehlt sich passend zur Workstation der Business-Monitor B276HUL  von Acer.

Entscheiden Sie selbst wie sportlich es sein muss und wählen Sie im Onlineshop von Jacob Elektronik zwischen den Acer Veriton Workstations P130 F3, P330 F2 und P530 F2, welche Sie bei uns zu einmalig günstigen Preisen erhalten.

 

One thought on “Acer Veriton Workstations P130 F3, P330 F2, P530 F2 – ideal für rechenintensive Anwendungen

  1. Tom

    Mich überzeugt der Prozessor absolut.
    Viele Legen auf sämtliche Bauteile Wert aber vergessen oft dabei, dass der Prozessor das ausschlaggebende Bauteil ist! Er verspricht konstant gute Leistung 😉 Gefällt mir gut.

    gruß, Tom!

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.