Daily Archives: 16. März 2018

Seagate IronWolf – 12 TB Consumer-Speicherungetüm mit Heliumfüllung

Von | 16. März 2018

Die Seagate IronWolf 12 TB hat es sprichwörtlich in sich. Bis zu 12 TB Daten lassen sich auf den Magnetscheiben im Inneren dieser 3,5 Zoll SATA (6 Gbit/s) Festplatte speichern. Sie ist ideal, um sie in vernetzten Wohnungen, Klein- und Heimbüros sowie in kleinen und mittelständischen Unternehmen als Netzwerkspeicher zu nutzen. Vergleicht man das Preis-Leistungs-Speicher-Verhältnis, ist die IronWolf 12 TB nicht nur um ein Vielfaches günstiger als aktuelle SSDs, sondern überzeugt auch mit konstant hoher Leistung. Der Nutzer muss keine Kompromisse hinsichtlich Geschwindigkeit, Energieeffizienz oder Sicherheit eingehen. Das Geheimnis dieser innovativen Festplatte beruht auf ihrer einzigartigen Füllung mit Edelgas.

Seagate IronWolf 12 – die Kapazität einer Business HDD für den Privatnutzer

Für die meisten Privatnutzer reichen ein paar wenige TB vollkommen aus, um alle Dateien unterzubringen. Doch wenn man sein gesamtes Video-, Bild-. Spiele- und Musikarchiv auf einem einzigen Speichermedium verwalten oder einen Netzwerkserver in Betrieb nehmen möchte, ist man zuweilen auf noch höhere Kapazitäten angewiesen. Wer allerdings auf der Sucher nach einer Consumer HDD mit Speicherkapazitäten jenseits der 10 TB ist, der muss aufgrund des mangelnden Angebots in der Regel auf Enterprise-Modelle ausweichen, die spezielle für den Einsatz innerhalb der Unternehmens-IT konzipiert sind. Der Nachteil: diese Modelle sind um einiges teuer. Mit der IronWolf 12 TB erhält nun auch der private Speicherenthusiast eine Festplatte mit riesiger Speicherkapazität, die die Vorzüge einer kostengünstigen Consumer SSD mit den Eigenschaften einer Business HDD vereint.

Seagate IronWolf 12 TB

Bild: Seagate

Die Heliumfüllung macht’s möglich

Dank der Heliumfüllung im Inneren des Gehäuses konnte Seagate diese Kapazitätserhöhung auf 12 TB erreichen, ohne dabei Kompromisse hinsichtlich der Größe und Leistung der Festplatte eingehen zu müssen. Herkömmliche HDDs haben in der Regel eine Luftfüllung. Die versiegelte Heliumfüllung der  Seagate IronWolf 12 hat eine geringere Dichte als Luft und verhindert unerwünschte Strömungseffekte innerhalb des Gehäuses. Hierdurch lassen sich mehrere Magnetscheiben dünner ins Gehäuse integrieren. Daher kann diese Festplatte, trotz der hohen Speicherkapazität, wesentlich kompakter gebaut werden und dennoch Spitzengeschwindigkeiten erreichen.

Schnell, stromsparend und leise

Die Magnetscheiben der Seagate IronWolf 12TB drehen sich 7.200 mal pro Minute und ermöglichen damit einen äußerst flotten Datenzugriff. Hierzu benötigt die IronWolf lediglich 14 Millisekunden beim Lesen und 9 Millisekunden beim Schreiben. Auch bei den Datentransferraten kann man sich auf die IronWolf 12 Tb verlassen. Mit einer maximalen anhaltendem Datenübertragungsrate von 210 MB/s arbeitet die Seagate IronWolf 12 TB flott und lässt sie bei Kopier- und Schreibvorgängen nicht warten. Mit einer durchschnittlichen Betriebsdauer von einer Million Stunden speichert sie Ihre Daten sicher über einen sehr langen Zeitraum. Dabei verursacht sie keine störende Geräusche und bleibt stets auf einer optimalen Betriebstemperatur.

Seagate IronWolf 12 TB

Bild: Seagate

Für NAS optimiert

Da die Seagate IronWolf 12 TB für den Dauerbetrieb optimiert ist, eignet sie sich nicht nur perfekt für den Einsatz im heimischen Rechnern, sondern vor allem auch als Netzwerkfestplatte in NAS- und RAID-Systeme. Die AgileArray-Technologie optimiert die Load-Balancing (Lastverteilung) und erlaubt es damit mehreren Nutzern gleichzeitig mit konstant hohen Datenraten auf gemeinsam genutzte Dateien zuzugreifen. Mit einer niedrigen Leistungsaufnahme von 5,2 Watt arbeitet die IronWolf zudem sehr stromsparend und verfügt über ein erweitertes Strommanagement. Der intelligente Rotatationsschwingungssensor gleicht Vibrationen beim parallelen Betrieb von bis zu acht Festplatten effektiv aus. Damit ist für eine langfristig konstante Leistung und Zuverlässigkeit gesorgt.
12 TB sind Ihnen doch eine Spur zu viel? Kein Problem, denn die Seagate IronWolf gibt es auch mit 2 GB, 4 GB, 8 GB und 10 GB.

Technische Daten

Modell IronWolf
Speicherkapazität nominell 12.000 GB
Schnittstelle S-ATA 6 Gbit/s
Spindelgeschwindigkeit 7200 U/min
Cache 256 MB
Formfaktor 3,5 Zoll
Geräuschemission 2,8/3,2 Bel (Leerlauf/Betrieb)
Abmessungen 26 x 147 x 101,85 mm
Gewicht 770 Gramm
Modellnummer ST12000NE0007
Besonderheiten integrierte Schwingungssensoren

geeignet für Dauerbetrieb

geeignet für Setups mit bis zu 16 Laufwerken

inkl. 2 Jahre Rescue Plan nach Registrierung

Helium Füllung

 

 

 

Kingston SSD A400 – jetzt auch mit 960 Gigabyte

Von | 16. März 2018

Update:

Kingston bietet die A400 nun auch in einer Variante mit einer Speicherkapazität von 960 GB an:


 

Der weltweit führende Speicherhersteller Kingston baut sein Sortiment an qualitativ hochwertigen SSDs mit der A400 weiter aus. Die Kingston SSD A400 im 2,5 Zoll Format ist das ideale Highspeed-Laufwerk für Ihren Desktop-PC oder Ihr Notebook.

Kingston SSD A400

Controller der neuesten Generation

Die Geschwindigkeit, die eine SSD erreichen kann, hängt maßgeblich vom sogenannten Controllertyp ab. Dieser SSD Controller sollte dafür sorgen, dass die Datenkommunikation zwischen SSD, Prozessor und RAM reibungslos vonstatten geht. Sämtliche Daten werden über den SSD Controller gelenkt und verteilt. Kingston verwendet bei der SSD A400 mit dem Controller 2Ch einen schnellen Controller auf Höhe der Zeit, welcher hohe Geschwindigkeiten garantiert.

Kingston SSD A400 – die Geschwindigkeit und die Speicherkapazitäten

Die Kingston SSD A400 ist in drei unterschiedlichen Größen erhältlich. Alle drei überzeugen mit einer sehr hohen Lesegeschwindigkeit (500 MB pro Sekunde).
Die kleinste Variante mit einem Speicher in Höhe von 120 Gigabyte eignet sich perfekt, um sie als Systemlaufwerk neben einer HDD zu nuetzen. So profitiert Ihr Computer von der hohen Performance einer SSD und Sie können zugleich Ihre alte HDD weiterhin als Massenspeicher nutzen. Das 240 GB Modell bietet für einige sicherlich genügend Platz, um es als Hauptlaufwerk zu verwenden.

Kingston SSD A400

Insbesondere für Office-PCs, auf denen eher viele Dokumente anstatt großer Videodateien oder Spiele gespeichert werden, kann diese Speichergröße eine gute Wahl darstellen. Wer noch mehr Speicherplatz benötigt, der greift zum 480 GB Modell, das mit einer hohen Schreibgeschwindigkeit von 450 MB/s glänzt.

Kompakter 2,5 Zoll Formfaktor und stromsparender Betrieb.

Die Kingston SSD A400 ist mit 100,0mm x 69,9mm x 7,0mm und einem Gewicht von nur 100 Gramm sehr kompakt. Somit kann sie auch in Gehäusen mit sehr wenig Platz problemlos eingebaut werden – ideal für Notebooks. Die SSD wird über die aktuelle SATA 3.0 (6 GB/s) Schnittstelle angebunden, welche auch zu den älteren SATA Versionen abwärtskompatibel ist.

Kingston SSD A400
Mit einer durchschnittlichen Leistungsaufnahme von gerade einmal 0,279 W arbeitet die Kingston SSD A400 sehr effizient.  Die mittlere Betriebsdauer (MTBF) beträgt 1 Mio. Stunden und stellt damit eine sehr lange Lebensdauer sicher. Kingston unterstützt  seinen Kunden tatkräftig mit einem kostenlosen Technik-Support.
Egal welche Speicherkapazität Sie wählen und wie Sie die Kingston SSD A400 einsetzten, sie wird Ihrem Computer stets den nötigen Geschwindigkeitsschub verleihen, um anspruchsvolle Anwendungen spielend zu meistern.

Datenblatt der Kingston SSD A400

Formfaktor 2,5 Zoll
Schnittstelle SATA Rev. 3.0 (6 Gbit/s) — abwärtskompatibel zu

SATA Rev. 2.0 (3 Gbit/s

 

Speicherkapazitäten 120 GB, 240 GB, 480 GB
Controller 2Ch
NAND TLC
Datenübertragung (ATTO) 120 GB — bis zu 500 MB/s lesen und 320 MB/s schreiben

240 GB — bis zu 500 MB/s lesen und 350 MB/s schreiben

480 GB — bis zu 500 MB/s lesen und 450 MB/s schreiben

Leistungsaufnahme

 

0,195 W ruhezustand / 0,279 W durchschn. / 0,642 W (max.) lesen /

1,535 W (max.) schreiben

Lagertemperatur -40 °C bis 85 °C
Abmessungen 100,0mm x 69,9mm x 7,0mm
Gewicht 41 Gramm
Geschriebene Bytes insgesamt (TBW 120 GB: 40 TB

240 GB: 80 TB

480 GB: 160 TB